Cevapcici auf einem fruchtigen Tomatensugo mit Erbsenreis
Cevapcici auf einem fruchtigen Tomatensugo mit Erbsenreis
Cevapcici auf einem fruchtigen Tomatensugo mit Erbsenreis Zubereitung Cevapcici: Die Cevapcici nach Zubereitungsempfehlung zubereiten Zubereitung Erbsenreis: Die Erbsen blanchieren und danach mit eiskaltem Wasser abschrecken. Feine Zwiebelwürfel mit Fettstoff in der Pfanne oder im Combidämpfer glasig dünsten. Den gegarten Reis mit den Erbsen und den Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Ein wenig Hühnerbrühe zufügen und zuletzt feingehackte Petersilie untermischen. Zubereitung Tomatensugo: Feine Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen, sofort salzen und pfeffern und etwas Zucker zufügen. Feine Gemüsewürfel zugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Tomatenmark tomatisieren und mit Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe auffüllen. Die Dosentomaten bilden die geschmackliche Grundlage für das Sugo. Mit Oregano und Knoblauch würzen. Das Sugo 2 Stunden köcheln lassen. Abschmecken und zum Schluß mit frischen Kräutern geschmacklich abrunden.
Zutatenliste für 10 Personen: Cevapcici ca. 1,5 kg Zutaten Erbsenreis ( Risi-Pisi ): 700 g Reis 80 g Butter Öl oder Margarine 100 g fein gehackte Zwiebeln Salz Zucker Pfeffer 30 g gehackte Petersilie 100 ml Geflügelbrühe Zutaten Tomatensugo: 80 ml Olivenöl 5 g Knoblauch 150 g feine Gemüsewürfel 50 g getrocknete Tomaten, gewürfelt 100 g Tomatenpüree 800 g Tomatenwürfel ( Konserve) 500 ml Gemüse- oder Geflügelfond Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie
Rinderhackfleischbällchen ohne Zwiebeln Spanisch Frikko
Rinderhackfleischbällchen ohne Zwiebeln Spanisch Frikko
Rinderhackfleischbällchen ohne Zwiebeln Spanisch Frikko Zubereitung Spanisch Frikko: Die Gurken schälen, halbieren und entkernen, in Scheiben schneiden und salzen. ca. 20 Minuten stehen lassen und abspülen und abtropfen lassen. Für die Sauce eine Mehlschwitze mit feinen Zwiebelwürfeln und Senf zubereiten, mit Gemüse- oder Hühnerbrühe auffüllen, 20 Minuten köcheln lassen. Zitonensaft und Abrieb und etwas Essig dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Dill und Petersilie abschmecken. Die gekochten Kartoffeln in Würfel schneiden und mit den regenerierten Rindfleischbällchen unter die Sauce mengen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Spanisch Frikko: 1 ,2 kg Rinderhackfleischbällchen 100 g fein gehackte Zwiebeln 100 g Butter 100 g Senf 600 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe 400 ml Milch 250 ml Sahne 250 g Gurkenwürfel ohne Schale 30 g gehackte Petersilie 30 g gehackter Dill Zitronensaft und Zitronenabrieb Essig und Cayennepfeffer Zucker 2 kg gekochte Kartoffeln
Rinderhacksteak
Rinderhacksteak "Hacienda" mit mediterranem Gemüse überbacken und Tomatenspaghetti
Rinderhacksteak "Hacienda" mit mediterranem Gemüse überbacken und Tomatenspaghetti Die Rinderhacksteaks bei 120 ° C flach auf GN- Bleche ausgelegt, 15 Minuten in der Stufe Combidampf erwärmen. In der Zwischenzeit gelbe und grüne Zucchinischeiben mit einem gewürzten Öl marinieren und abwechselnd mit Tomatenscheiben auf die erwärmten Rinderhacksteaks anrichten, salzen und pfeffern und mit dünnen Mozzarellascheiben belegen. Danach bei 150 °C, trockene Hitze, überbacken. Zubebreitung Tomatenspaghetti: Für die Tomatenspaghetti zunächst ein Sugo zubereiten: Feine Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen, sofort salzen und pfeffern und etwas Zucker zufügen. Feine Gemüsewürfel zugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Tomatenmark tomatisieren und mit Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe auffüllen. Dosentomaten bilden die geschmackliche Grundlage für das Sugo. Würzen mit Oregano und Knoblauch. Das Sugo 2 Stunden leise köcheln lassen, dann anschmecken und zum Schluß mit frischen mediterranen Kräutern geschmacklich abrunden. Spaghetti kochen und nach dem Garen sofort mit dem Sugo vermengen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten mediterranes Gemüse: 200 g grüne Zucchini 200 g grüne Zucchini 600 g Tomaten 400 g Mozzarellascheiben Salz, Pfeffer, 80 g aromatisiertes Olivenöl Zutaten Tomatenspaghetti: 700 g Spaghetti 80 ml Olivenöl 10 g Knoblauch 150 g feine Gemüsewürfel 50 g getrocknete Tomaten, gewürfelt 100 g Tomatenpüree 800 g Tomatenwürfel ( Konserve) 500 ml Gemüse- oder Geflügelfond Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie
Hacksteak
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Burger
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Burger Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung Burger „Big Rib“: Das Brötchen in einem Backofen bei 120 ° C aufbacken oder aufgeschnitten auf einer Grillplatte rösten. Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren. Den Burger schichten: Das Unterteil desBrötchens mit Ketchup und einem Snackdressing belegen, darauf Salatblätter legen, diese mit Tomatenscheiben belegen, würzen mit Salz und Pfeffer, das Hacksteak halbieren und auf die Tomatenscheiben legen, darauf frische Gurkenscheiben oder Essiggurkenscheiben anrichten, zum Abschluss ein Snackdressing und geröstete Zwiebeln zugeben.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Brötchen 10 kleine Tütchen Snackdressing und Ketchup 500 g Salat 3 dicke Tomaten Salz und Pfeffer 1 Gurke 3 Zwiebeln
Rinderhackfleisch für Bolognese mit Spaghetti
Rinderhackfleisch für Bolognese mit Spaghetti
Rinderhackfleisch für Bolognese mit Spaghetti Zubereitung Rinderhackfleisch: Eine Tomatensauce oder ein Tomatensugo zubereiten und mediterran abschmecken. Das Rinderhackfleisch in gefrorenem Zustand in die Sauce geben, die Sauce danach noch einmal aufkochen lassen. Wenn Sie dem Fleisch eine leichte Röstnote geben wollen, regenerieren Sie es entsprechend den beigelegten Regenerationsempfehlungen und geben es danach in die gekochte Sauce. Zubereitung Tomatensauce: Die Tomaten halbieren und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Butter zerlassen, und alles Gemüse darin anschwitzen, sofort salzen, pfeffern und zuckern. Das Gemüse leicht Farbe nehmen lassen, das Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen, 1 EL Mehl zugeben, ebenfalls kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen, die Gewürze zugeben und alles 2 Stunden zugedeckt langsam köcheln lassen. Zubereitung Spaghetti: Die Spaghetti entsprechend der Packungsvorgabe garen, abschütten und nicht abschrecken, ggf. mit etwas Butter oder Olivenöl vermengen. Die Bolognese auf den Spaghetti anrichten.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Tomatensauce für Bolognese: 400 g reife Fleischtomaten 50 g feine Möhrenwürfel 40 g Butter 80 g Tomatenmark 10 g Zucker 1 Liter Gemüsebrühe 50 g feine Zwiebelwürfel 2 Knoblauchzehe, fein gewürfelt Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian Zutaten Spaghetti: 800 g Spaghetti, 80 g Butter oder Olivenöl
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Italiano" für Bolognese mit Spaghetti
Rinderhackfleisch "Italiano" für Bolognese mit Spaghetti Eine Tomatensauce oder ein Tomatensugo zubereiten und mediterran anschmecken. Das Rinderhackfleisch Italiano in gefrorenem Zustand in die Sauce geben, die Sauce danach noch einmal aufkochen lassen. Wenn Sie dem Fleisch eine leichte Röstnote geben wollen, regenerieren Sie es entsprechend den beigelegten Regenerationsempfehlungen und geben es danach in die gekochte Sauce. Die Spaghetti entsprechend der Packungsvorgabe garen, abschütten und nicht abschrecken, ggf. mit etwas Butter oder Olivenöl vermengen. Die Bolognese auf den Spaghetti anrichten. Zubereitung Tomatensauce: Die Tomaten halbieren und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Butter zerlassen, und alle Gemüse darin anschwitzen, sofort salzen, pfeffern und Zuckern. Das Gemüse leicht Farbe nehmen lassen, das Tomatenmark zugeben, kurz anschwitzen, 1 EL Mehl zugeben, ebenfalls kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen, die Gewürze zugeben und alles 2 Stunden zugedeckt langsam köcheln lassen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Tomatensauce: 400 g reife Fleischtomaten 50 g feine Möhrenwürfel 40 g Butter 80 g Tomatenmark 10 g Zucker 1 Liter Gemüsebrühe 50 g feine Zwiebelwürfel 2 Knoblauchzehe, fein gewürfelt Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian Zutaten Spaghetti: 800 g Spaghetti, 80 g Butter oder Olivenöl
Putengeschnetzeltes auf gebratenen Ananasscheiben, dazu Currylauch und Tomatenreis
Putengeschnetzeltes auf gebratenen Ananasscheiben, dazu Currylauch und Tomatenreis
Putengeschnetzeltes auf gebratenen Ananasscheiben, dazu Currylauch und Tomatenreis Das Putengeschnetzelte entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und danach warm stellen. Zubereitung Ananas: Frische Ananas in Scheiben schneiden ( oder Dosenananas).In einer beschichteten Pfanne etwas Butter zerlassen, darin etwas Zucker schmelzen und die Ananasscheiben darin von beiden Seiten anbraten, auf ein Gitter setzen und warm stellen. Zubereitung Curry-Lauch: Frischen Lauch in Ringe schneiden ( oder TK Ware verwenden) und in Salzwasser blanchieren. Von dem Kochfond eine helle Sauce kochen, abschmecken mit Curry, Sahne, Salz und Pfeffer. Den Lauch in die Sauce geben, zuletzt fein gehackte Petersilie und Schnittlauch in die Sauce geben. Abschmecken mit etwas Zitrone. Zubereitung Tomatenreis: Für den Tomatenreis den Reis nach Packungsvorgabe garen. Die Zwiebelwürfel in der Butter dünsten, das Tomatenmark kurz mit anschwitzen, mit der Brühe ablöschen, den Reis zugeben und mit den feinen Tomatenwürfeln und frischen Kräutern vermengen. Anrichten: Auf einem vorgewärmten Teller zunächst die Ananasscheiben geben, das Geschnetzelte auf den Ananasscheiben anrichten, den Reis mit Hilfe eines Ringes auf den Teller setzen, zum Schluss den Currylauch dazugeben.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Ananas: 20 Scheiben Ananas 60 g Butter und 60 g Zucker 20 Süßkirschen oder Cocktailkirschen Zutaten für den Currylauch: 1,5 kg Lauch 40 g Butter 40 g Mehl 300 ml Kochfond 100 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Currypulver Schnittlauch und Petersilie, Zitronensaft Zutaten für den Tomatenreis: 700 g Reis 100 g feine Tomatenwürfel TK 80 g Butter 80 g feine Zwiebelwürfel 30 g Tomatenmark frische Kräuter 100 ml Brühe
Lachssteak mit Spargel, Sauce Holladaise und Kartoffeln
Lachssteak mit Spargel, Sauce Holladaise und Kartoffeln
Lachssteak mit Spargel, Sauce Holladaise und Kartoffeln Das Lachsteak entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und warm stellen. Die Kartoffeln nach dem Kochen in bauner Butter schwenken und mit Petersilie bestreuen. Den Spargel in gleichmäßig lange Stücke schneiden, mit einem blanchierten Lauchblatt umwickeln und 20 Minuten in leicht gesalzenem und gezuckertem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft garen. Die Sauce Hollandaise zubereiten und danach direkt anrichten. Zubereitung Sauce Hollandaise: Vorbereitung: Die Schalotten fein hacken, die Pfefferkörner zerdrücken und die geklärte Butter auf 45°C erwärmen. Schalotten, Pfefferkörner, Weißweinessig, Weißwein und die Hälfte der Wassermenge fast vollständig reduzieren. Die Geschmacksstoffe werden dadurch erst ausgelaugt und dann konzentriert. Die restliche Wassermenge zufügen, leicht salzen und durch ein Sieb passieren. Durch die Zugabe von Wasser wird die Säure reduziert. Sie würde die emulgierende Wirkung des Eigelblecithins beeinträchtigen. Die passierte Reduktion mit dem Eigelb im Wasserbad zur Rose aufschlagen. Aus dem Wasserbad nehmen und die vorgewärmte und geklärte Butter in einem feinen Faden schnell unterrühren. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitrone.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Lachssteaks Zutaten Spargel: 2,5 kg geschälter Spargel 1 Zitrone Zutaten Sauce Hollandaise - ( 1 Liter): 50 g Schalotten, geschält, Pfefferkörner weiß, 30 gWeißweinessig 30 g Weißwein 80 g Wasser 200 g Eigelb 750 g Butter, geklärt Salz, Pfeffer weiß aus der Mühle Zitronensaft, Cayennepfeffer Zutaten Kartoffeln: 2 kg geschälte festkochende Kartoffeln 100 g Butter 30 g fein gehackte Petersilie
Partyfrikadelle mit gelben und roten Rübchen, Kartoffeln und Rahmauce
Partyfrikadelle mit gelben und roten Rübchen, Kartoffeln und Rahmauce
Partyfrikadelle mit gelben und roten Rübchen, Kartoffeln und Rahmauce Zubereitung Frikadellen: Die Partyfrikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und warm stellen. Zubereitung Gemüse: Die Rübchen kochen oder dämpfen, in der Butter schwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zubereitung Kartoffeln: Die Kartoffeln nach dem Kochen in brauner Butter schwenken und mit Petersilie bestreuen. Zubereitung Rahmsauce: Die Grundsauce mit der Sahne verfeinern.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Partyfrikadelle: 1,5 kg Partyfrikadellen Zutaten Kartoffeln: 2 kg geschälte festkochende Kartoffeln 100 g Butter 30 g fein gehackte Petersilie Zutaten Gemüse: 200 g gelbe und rote Rübchen, 80 g Butter, Salz, Pfeffer, Muskat Zutaten Rahmsauce: 800 ml Grundsauce 200 ml Sahne
ESS-Klasse Premiumfrikadelle mit Kartoffelsalat
ESS-Klasse Premiumfrikadelle mit Kartoffelsalat
ESS-Klasse Premiumfrikadelle mit Kartoffelsalat Die Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Gurkenscheiben und feine Radieschenscheiben als Rosette auf dem Teller anrichten, mit einer Essig- Öl- Marinade einpinseln und darauf die Frikadelle setzen. Daneben den Kartoffelsalat anrichten und mit Eierscheiben,Radieschenscheiben und Schnittlauch dekorieren. Zubereitung Kartoffelsalat Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abgießen und pellen. In dünne Scheiben schneiden. Brühe aufkochen und die gehackte Zwiebel etwa 2 - 3 Min. darin kochen lassen. Die Brühe- Zwiebelmischung und den Senf über die Kartoffelscheiben geben und untermischen. Etwas durchziehen lassen. Die Eier und die Gewürzgurken würfeln und unter die Kartoffelmasse heben. Anschließend die Mayonnaise mit etwas Gurkenbrühe unterheben und den Kartoffelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Frikadellen 1 Salatgurke 2 Bund Radieschen Zutaten Kartoffelsalat 2 kg festkochende Kartoffeln 1 große Zwiebel, fein gewürfelt 250 ml Fleisch- o. Gemüsebrühe 3 EL Weißweinessig 2 EL Dijonsenf 200 g gute Mayonnaise 10 kleine Gewürzgurken 6 hart gekochte Eier etwas Gurkenfllüssigkeit
Gyros- Pfanne als Einlage im Wrap
Gyros- Pfanne als Einlage im Wrap
Gyros- Pfanne als Einlage im Wrap Den Wrap im Backofen bei 100 °C oder in einer Pfanne ohne Fettzugabe erwärmen, damit dieser einfacher gerollt werden kann. Der Wrap muss einfach nur handwarm erwärmt werden. Zum Füllen den Wrap auslegen. Eine beliebige Mischung aus Blattsalaten, Kräutern und fein geschnittenen Gemüsen mit einem Joghurtdressing Ihrer Wahl oder mit wenig Tzatziki vermengen. Diese Salatmischung auf den Wrap dünn verteilen, das regenerierte Gyrosflesich darauf streuen, ggf. nachwürzen. Den gefüllten Wrap aufrollen, dabei die Seiten einschlagen wie beim aufrollen einer Roulade. Den Wrap dann diagonal halbieren und servieren.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Wraps 1 kg Gyros 1 Blattsalat Kopf Petersilie Schnittlauch Dill versch. Gemüse 10 Esslöffel Tzatziki Salz, Pfeffer
Hähnchenpfanne, gebraten, als Salattopping zubereitet
Hähnchenpfanne, gebraten, als Salattopping zubereitet
Hähnchenpfanne, gebraten, als Salattopping zubereitet Die Hähnchenpfanne entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern und anrichten. Das Salatdressing zu dem Salat geben. Die Hähnchenpfanne mit frischen Kräutern der Wahl und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Zitronen- oder Orangenabrieb dazu gibt eine frische Note. Das Fleisch noch handwarm auf dem Salat anrichten. Zubereitung Baguette: Das Baguette in Scheiben schneiden und in einer Mischung aus Olivenöl und Pesto in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun Braten, salzen und pfeffern.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Hähnchenpfanne 1 Baguette 100 ml Olivenöl 40 g Pesto 500 ml Salatdressing nach eigener Wahl, 800 g bunte Salatmischung Frische Kräuter der Saison, Tomaten, Gurken und Oliven für die Garnitur Salz und Pfeffer
Geflügelfrikadelle 80 g mit Gemüse und Reis
Geflügelfrikadelle 80 g mit Gemüse und Reis
Geflügelfrikadelle mit Gemüse und Reis Geflügelfrikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Möhren schälen und in Streifen schneiden. Möhren abkochen. Paprika entkernen und in Rauten schneiden und die gewaschenen Frühlingszwiebeln in kleine Ringe. Alles zusammen in eine Pfanne mit Butter geben und langsam braten. Sprossen in das Gemüse geben und die klein gehackte Petersilie drüber streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zubereitung Reis: Den Reis nach Packungshinweis garen. Die Butter dazu geben und mit etwas Salz abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Geflügelfrikadellen à 80g Rezept Gemüse: 50g Butter 500 g Möhren 500g Paprika Mix 1 Bund Frühlingszwiebeln 1 Pack. Sprossen 1 Bund Petersilie Rezept Reis : 600 g Wildreis 50 g Butter Salz, Pfeffer
Pfannenfrikadelle 80 g mit Brokkoli, Bechamelsauce und Salzkartoffeln
Pfannenfrikadelle 80 g mit Brokkoli, Bechamelsauce und Salzkartoffeln
Pfannenfrikadelle mit Brokkoli, Bechamelsauce und Salzkartoffeln Pfannenfrikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Brokkoli waschen, putzen und in Salzwasser bissfest kochen. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Die gegarten Kartoffeln abgießen und in Butter schwenken. Mit gehackter Petersilie bestreuen. Die Butter schmelzen und das Mehl darin anschwitzen. Die Milch unter ständigem Rühren hinein geben und einige Minuten köcheln lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Pfannenfrikadellen Zutaten Brokkoli: 1,5kg Brokkoli Zutaten Soße : 75 g Butter 100g Mehl 1,25l Milch Salz, Pfeffer, Muskatnuss Zutaten Kartoffeln : 2 kg Kartoffeln 100g Butter 1 Bund Petersilie
Pfannenfrikadelle nach Hausfrauenart mit Pommes Frites und Salat
Pfannenfrikadelle nach Hausfrauenart mit Pommes Frites und Salat
Frikadelle mit Pommes Frites und Salat Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Pommes Frites in der Friteuse bei 180°C frittieren. Den Salat waschen und zupfen, die Tomate in Achtel schneiden und die Gurke schälen und in Hallbmonde schneiden. Die Paprika entkernen und in Rauten schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und vermengen. Dazu ein Dressing ihrer Wahl.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Frikadellen Zutaten Salat: 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 4 Tomaten 1 Salatgurke 1 Paprika-Mix Dressing nach Wahl Zutaten Pommes Frites: 2 Kg tiefgerforene Pommes Frites Salz, Pfeffer
Ess-Klasse Premiumfrikadelle, Wildreis, Möhren-Lauchgemüse, Cocktaildip
Ess-Klasse Premiumfrikadelle, Wildreis, Möhren-Lauchgemüse, Cocktaildip
Die Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Möhren schälen, in Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Möhren und Lauch zusammen in eine Pfanne geben und mit etwas Fett anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Wildreis waschen und in Salz-Wasser quellen lassen. Langsam aufkochen, abgießen und danach in der Pfanne mit etwas Butter,Salz, Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Frikadellen Zutaten Wildreis: 800 g Wildreis 50 g Butter Salz, Pfeffer Zutaten Möhren-Lauchgemüse: 10 Möhren, 2 Stangen Lauch Salz, Pfeffer
"Huberts Beste"-Frikadelle, an Salatbouquet, Kartoffelecken
Die Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Salat waschen und zupfen, die Tomaten und Gurken schneiden und zum Salat geben. Etwas Dressing beigeben und vermengen. Die Kartoffelecken in der Friteuse bei 180°C fritieren.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Frikadellen Zutaten Salatbouquet : 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 4 Tomaten 1 Gurke Dressing Zutaten Kartoffelecken : 2 Tüten gefrorene Kartoffelecken
Pfannenfikadelle nach Hausfrauenart mit Pommes Frites und Salat
Pfannenfikadelle nach Hausfrauenart mit Pommes Frites und Salat
Frikadelle mit Pommes-Frites und Salat Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Pommes Frites in der Friteuse bei 180°C frittieren. Den Salat waschen und zupfen. Tomaten in Würfel schneiden, die Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen und in Rauten schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und vermengen. Dazu geben Sie ein Dressing ihrer Wahl.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Frikadellen Zutaten Salat: 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 4 Tomaten 1 Gurke 1 Paprika-Mix Zutaten Pommes Frites: 2 Kg tiefgerforene Pommes Frites Salz, Pfeffer
Hackfleischröllchen aus Schweinefleisch an Reis und Gemüse
Hackfleischröllchen aus Schweinefleisch an Reis und Gemüse
Hackfleischröllchen aus Schweinefleisch an Reis und Gemüse Das Hackfleischröllchen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Erbsen abkochen und kalt abschrecken. Den Mais abtropfen lassen. Paprika entkernen und in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen in einen Topf geben und mit Butter anschwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie hacken und mit untermengen. Den Reis mitder Brühe in einen Topf geben und unter ständigen rühren verkochen lassen.
Zutatenliste für 10 Personen 1,5 kg Balkanröllchen Zutaten Gemüse: 500 g Erbsen 1 Dose Mais 2 Stk. Paprika rot 1 Bund Petersilie Zutaten Reis : 600 g Reis 1500 ml Brühe
Lammhacksteak an einer Salatvariante
Lammhacksteak an einer Salatvariante
Lammhacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Salat waschen und zupfen. Die Salatgurke schälen und in Scheiben schneiden und die Tomaten in Würfel. Die Paprika entkernen und in Rauten schneiden. Alles zusammen mit den Oliven in einer Schüssel vermengen. Für das Dressing Balsamico in eine Schüssel geben. Salz und Zucker hinein. (Durch die Säure lösen sich die Salz- und Zuckerkörnchen gut auf). Unter Rühren das Öl dazu gießen, evtl. etwas Wasser. Klein gewürfelte Zwiebel und den fein gehackten Knoblauch in das Dressing geben. Mit den italienischen Salatkräutern abrunden. Das Dressing über den Salat gießen. Für das Tzaziki den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken, Joghurt und saure Sahne dazu geben. Die Salatgurke schälen und längs halbieren. Mit einem kleinen Löffel die Kerne heraus kratzen und die Gurke raspeln. Die Gurke zu der Joghurtmischung geben. Ca. 5 Knoblauchzehen ( nach Geschmack ) pressen und in das Tzaziki geben. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Etwas Dill untermischen. Dazu Baguette oder Fladenbrot reichen.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Lammhacksteak Zutaten Salat: 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 1 Glas Oliven 3 Tomaten 1 Salatgurke 2 rote Paprika Dressing 1 Teil weißer Balsamico 2 Teile feines Olivenöl 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Salz, Pfeffer, Zucker italienische Salatkräuter Zutaten Tzaziki : 200 g Fetakäse 500 g griechischer Joghurt 100 g saure Sahne 1 Salatgurke geraspelt Salz, Pfeffer, 5 Zehen Knoblauch Dill TK Brot
Bifteki mit gemischten Salat, Fetakäse und Oliven
Bifteki mit gemischten Salat, Fetakäse und Oliven
Bifteki entsprechend der Regenerationsempfehlung zubereiten. Salat waschen und zupfen. Paprika in kleine Würfel schneiden und die Zwiebeln in Ringe. Die Kirschtomaten halbieren und die Pilze abbürsten und in Scheiben schneiden. Aus dem Balsamico und dem Walnußöl ein Dressing rühren. Mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Die fein gehackte Zwiebel und Salatkräuter dazu geben. Die Salatzutaten in eine Schüssel geben und mit dem angerührten Dressing vermischen. Den Fetakäse abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die Oliven mit den Fetawürfeln und dem Salat zum Bifteki anrichten. Brot dazu reichen.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Bifteki Zutaten Salat: 2 Köpfe Eichblattsalat 500 g Kirschtomaten 1 rote Paprika 10 weiße Champignon 2 rote Zwiebeln Dressing 1 Teil weißer Balsamico 2 Teile Walnussöl 1 Zwiebel Salz, Pfeffer, Zucker Salatkräuter Ciabatta
Köttbullar mit Kartoffeln und Roter Beete
Köttbullar mit Kartoffeln und Roter Beete
Köttbullar mit Kartoffeln und Roter Beete Köttbullar entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Kartoffeln schälen und im Salzwasser garen. Rote Bete schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Die Zwiebeln in einer Pfanne anschwitzen und die Rote Bete dazu geben. Den Knoblauch mit dem Essig pürieren und zu der Rote Bete geben. Rotwein angießen und alles zusammen ca. 20 Min. durchköcheln lassen. Mit Salzen und Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 1,5 kg Köttbullar 1,5 kg Kartoffeln Zutaten Rote Bete Gemüse: 2 Zwiebeln 1 Zehe Knoblauch 2 kg Frische Rote Bete Salz, Pfeffer 200 ml Rotwein 1 Esslöffel Essig
Rindfleischfrikadelle 125g mit Wirsing und Bratkartoffeln
Rindfleischfrikadelle 125g mit Wirsing und Bratkartoffeln
Rindfleischfrikadelle mit Wirsing und Bratkartoffeln Die Rindfleischfrikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Abkühlen lassen und dann in Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne mit Öl goldgelb braten. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit dem gewürfelten Speck zu den Kartoffelscheiben in die Pfanne geben und mitschmoren. Den Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden. Gewürfelte Zwiebeln und den gewürfelten Speck in einen grossen Topf mit etwas Öl anbraten. Den Wirsing dazu geben und mit schmoren lassen. 1/2 l Gemüsebrühe angießen und weitere 10 Min. schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Rindfleischfrikadellen Zutaten Bratkartoffeln: 1,5 kg Kartoffeln 2 Zwiebeln 200 g Speck gewürfelt Salz, Pfeffer Zutaten Wirsing : 1,5 Köpfe Wirsingkohl 300 g Speck gewürfelt 2 Zwiebeln 1/2 l Gemüsebrühe Salz, Pfeffer, Muskat
Geflügelhacksteak BIG RIB als Burger
Geflügelhacksteak BIG RIB als Burger
Geflügelhacksteak BIG RIB als Burger Geflügel BIG RIB entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Baguettebrötchen aufschneiden und von beiden Seiten anrösten. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Vom Salat ganze Blätter zupfen, waschen und trockentupfen. Salatblättern auf die untere Brötchenhälfte legen. Tomatenketchup auf den Salat geben, anschließend mit Tomatenscheiben und Zwiebelringen belegen. Dann das Geflügelhacksteak BIG RIB dazu geben. Zum Schluß Ketchup, Salat und die obere Brötchenhälfte darauf legen. Nach belieben belegen. Auch andere Variationen möglich.
Zutatenliste für 10 Personen Zutaten für den Burger: 10 Geflügelhacksteak BIG RIB 10 Baguettebrötchen 2 Zwiebeln 4 Tomaten 1 Flasche Ketchup 1 Kopf Salat
Rindfleischfrikadelle nach Burger-Art mit Spiegelei und Bratkartoffeln
Rindfleischfrikadelle nach Burger-Art mit Spiegelei und Bratkartoffeln
Rindfleischfrikadelle nach Burger-Art mit Spiegelei und Bratkartoffeln Rindfleischfrikadelle nach Burger-Art entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen, erkalten lassen und in Scheiben schneiden . Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne mit Fett goldgelb braten, die Zwiebeln dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier in einer beschichteten Pfanne zu Spiegeleiern braten. Alles auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Rindfleischfrikadellen nach "Burger" -Art Zutaten Bratkartoffeln: 1,5 kg Kartoffeln 2 Zwiebeln Salz, Pfeffer Zutaten Spiegeleier : 10 Eier 1 Bund Petersilie
Burger mit Salat, Tomate, Gurke und Dip
Burger mit Salat, Tomate, Gurke und Dip
Burger Klassisch mit Salat, Tomate, Gurke und Dip Die Zusammenstellung kann variabel gestaltet werden. Je nach Geschmack!
Zutatenliste für 10 Personen 10 Burger 10 Sesambrötchen 2 Zwiebeln 4 Tomaten 1 Flasche Ketchup 1 Kopf Kopfsalat
Geflügelfrikadelle mit Wildreis und Gemüse
Geflügelfrikadelle mit Wildreis und Gemüse
Geflügelfrikadelle mit Wildreis und Gemüse Die Frikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Wildreis waschen und in Salzwasser quellen lassen. Langsam aufkochen, abgießen und danach in der Pfanne mit etwas Butter nachgaren lassen. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Das Gemüse waschen und klein schneiden. Alles zusammen in die Pfanne mit Olivenöl geben und langsam schmoren lassen. Den klein gehackten Knoblauch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer ab- schmecken. Petersilie hacken und rüber das Schmorgemüse streuen.
Zutatenliste für 10 Personen Rezept Gemüse: 3 Zucchini 3 rote Paprika 2 Bund Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen 1 Bund Petersilie Olivenöl Rezept Reis : 600 g Wildreis 50 g Butter Salz, Pfeffer
Geflügel-Partyfrikadellen mit Salat
Geflügel-Partyfrikadellen mit Salat
Geflügel-Partyfrikadellen mit Salat Die Geflügel-Partyfrikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Salat zerpflücken und waschen. Tomaten in Halbmonde und die entkernten Paprika in kleine Rauten schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Alles zusammen auf den Tellern anrichten und die Geflügel-Partyfrikadellen dazu geben. Dressing nach Belieben. Unsere Empfehlung: Essig-Ö .
Zutatenliste für 10 Personen 50 Geflügel - Partyfrikadellen Zutaten Salat: 2 Kopfsalat 1 Radicchio 5 Tomaten 1 rote Paprika 1 gelbe Paprika 2 Zwiebeln Dressing nach Wahl
Mettbällchen 40g in einer Consommè
Mettbällchen 40g in einer Consommè
Mettbällchen 40 g in einer Consommè Das Fleisch und die Knochen in einen Topf geben, mit gut 4 Liter kaltem Wasser bedecken. Aufkochen lassen, den Schaum abschöpfen und die Hitze reduzieren. Gegebenenfalls erneut den Schaum abschöpfen. Das Suppengrün putzen, waschen und grob zerschneiden. Die Wacholderbeeren, die Piment- und Pfefferkörner mit einem Mörser etwas zerstoßen, Lorbeerblätter dazu bröseln und in einen Teebeutel geben. Diesen gut verschließen. Etwa nach einer Stunde das Gemüse und die Gewürze in die Brühe geben. Nicht salzen! Die Zwiebel ungeschält halbieren, die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett kräftig anrösten und hinzufügen. Die Brühe knapp unter dem Siedepunkt gut 2,5 Stunden ziehen lassen (nicht kochen). Die fertige Brühe durch ein feines Sieb gießen und mit Eiweiß klären. Die Consommè mit den Mettbällchen erwärmen und nach Geschmack salzen und etwas Petersilie hinzu geben.
Zutatenliste für 10 Personen 30 Mettbällchen Zutaten Brühe: 2 kg Suppenfleisch Rind 1 kg Suppenknochen 2 Bund Suppengrün Lorbeerblätter Wacholderbeeren Pfefferkörner 2 Zwiebeln
Gyros Pitatasche
Gyros Pitatasche
Empfehlung : Pita Brot im Backofen erwärmen und aufschneiden. Krautsalat und Tzaziki in das Brot geben. Gyrosfleisch vom Spieß schneiden und mit in die Brottasche einfüllen. Tomaten in Scheiben mit dazugeben. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden schneiden und auf das Fleisch legen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Pita Brote 1,5 kg Gyrosfleisch 500g Krautsalat 500g Tzatziki 3 Tomaten 3 Zwiebeln
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln Das Lachsschnitzel entsprechend der Zubereitungsempfehlung braten. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser garen. Anschließend in Butter schwenken und mit Petersilie bestreuen. Den geschälten Spargel in gleichmäßig lange Stücke schneiden, mit einem blanchierten Lauchblatt umwickeln und 15 Minuten in leicht gesalzenem und gezuckertem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft garen. Die Sauce Hollandaise zubereiten und danach direkt anrichten. Zubereitung Sauce Hollandaise: Vorbereitung: Butter in einem Topf zerlassen, aber nicht erhitzen! Eigelb mit Zitronensaft, Wasser und Salz in eine Edelstahlschüssel geben und diese ins heiße Wasserbad stellen. Mit dem Schneebesen oder dem Mixer solange rühren, bis die Masse cremig ist. Unter ständigem Rühren nach und nach die zerlassene, nicht zu heiße Butter zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und sofort servieren.
Zutatenliste für 10 Personen: Spargel: 3 kg geschälter Spargel 1 Zitrone Zutaten Sauce Hollandaise - ( 1 Liter): 750g Butter, 9 Eigelb 9 EL Wasser 3 EL Zitronensaft Salz Pfeffer weiß aus der Mühle Cayennepfeffer Zutaten Kartoffeln: 2 kg geschälte festkochende Kartoffeln 100 g Butter 30 g fein gehackte Petersilie
Cordon Bleu mit Salat
Cordon Bleu mit Salat
Cordon Bleu mit Salat Das Cordon Bleu mit Pflanzenöl in einer Pfanne langsam goldgelb braten. Salat Die Tomaten und die Paprikaschote waschen und in Scheiben, bzw. in Rauten schneiden. Die Gurke waschen, schälen und in Halmonde schneiden, Den Salat waschen und zupfen. Die Salatzutaten in eine große Schüssel geben. Salatdressing Den Balsamico in eine Schüssel geben und den Zucker und das Salz darin auflösen. Unter ständigem Rühren das Olivenöl dazu gießen. Mit etwas Wasser verdünnen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln fein hacken und dazu geben. Die Kräuter hacken und in die Salatsoße geben. Mit Pfeffer und evtl. Salz abschmecken. Das Dressing mit den Salatzutaten mischen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Gordon bleu Zutaten Salat: 1 Kopfsalat 1 Schale Feldsalat 1 Kopf Radiccio 4 Tomaten 1 Gurke 1 Paprika Salatdressing 9 Eßl. Weisser Balsamico 18 Eßl. Olivenöl 5 Eßl. Wasser 1 Eßl. feiner Zucker 1 Eßl. Salz gemahlener Pfeffer 2 Knoblauchzehen 2 kleine Zwiebeln frische Salatkräuter
Cordon Bleu mit Salat
Cordon Bleu mit Salat
Cordon Bleu mit Salat Das Cordon Bleu entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Salat Die Tomaten und die Paprikaschote waschen und in Scheiben, bzw. in Rauten schneiden. Die Gurke waschen, schälen und in Halmonde schneiden, Den Salat waschen und zupfen. Die Salatzutaten in eine große Schüssel geben. Salatdressing Den Balsamico in eine Schüssel geben und den Zucker und das Salz darin auflösen. Unter ständigem Rühren das Olivenöl dazu gießen. Mit etwas Wasser verdünnen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln fein hacken und dazu geben. Die Kräuter hacken und in die Salatsoße geben. Mit Pfeffer und evtl. Salz abschmecken. Das Dressing mit den Salatzutaten mischen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Gordon bleu Zutaten Salat: 1 Kopfsalat 1 Schale Feldsalat 1 Kopf Radiccio 4 Tomaten 1 Gurke 1 Paprika Salatdressing 9 Eßl. Weisser Balsamico 18 Eßl. Olivenöl 5 Eßl. Wasser 1 Eßl. feiner Zucker 1 Eßl. Salz gemahlener Pfeffer 2 Knoblauchzehen 2 kleine Zwiebeln frische Salatkräuter
Party-Schnitzel mit Melone und Schinken
Party-Schnitzel mit Melone und Schinken
Party-Schnitzel mit Melone und Schinken Honigmelone in Schiffchen schneiden und den dünn aufgeschnittenen Schinken mit einem kleinen Spieß darauf stecken. Als Krönung eine Weintraube dazu. Die Party-Schnitzel entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und zusammen als Fingerfood anrichten.
Zutatenliste für 10 Personen 40 kleine Schnitzel 1 Honigmelone 1 Bund Weintrauben 350g Schinken Petersilie als Deko
Lachsschnitzel XXl mit Kartoffelsalat und Feldsalat
Lachsschnitzel XXl mit Kartoffelsalat und Feldsalat
Lachsschnitzel XXl mit Kartoffelsalat und Feldsalat Das XXL Schnitzel mit Öl oder Butterschmalz in der Pfanne goldgelb braten. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Abkühlen lassen und dann in Scheiben schneiden. Eine Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden und mit Speck zusammen in einer Pfanne braten. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Essig und Öl dazugeben und durchziehen lassen. Feldsalat mit Pilzen Den Feldsalat gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Champignon putzen und blättrig schneiden und in Butter anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zusammen in eine Schüssel geben und das Dressing darüber geben. Walnussdressing Den Essig in eine Schüssel geben und Salz und Zucker darin auflösen. Mit einem Schneebesen das Öl unterrühren. Etwas Wasser dazu geben. Die Zwiebeln würfeln und die Petersielie fein hacken und in das Dressing rühren.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Schnitzel Zutaten Kartoffelsalat: 2 kg festkochende Kartoffeln 1 Bund Frühlingszwiebeln 2 Zwiebeln 500 g gewürfelten Speck Salz, Pfeffer weißer Balsamico Keimöl Zutaten Feldsalat: 1 kg Feldsalat 400 g Champignon 1 Zwiebel Walnussdressing: 8 Eßl. weißen Balsamico 25 Eßl. Walnussöl 2 Zwiebeln 1 Bund Petersilie Salz, Zucker, Pfeffer
Hackbraten mit Wirsing und Bratkartoffeln
Hackbraten mit Wirsing und Bratkartoffeln
Hackbraten mit Wirsing und Bratkartoffeln Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne mit Öl goldgelb anbraten. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden und zusammen mit dem gewürfelten Speck zu den Kartoffelscheiben in die Pfanne geben. Weiter braten lassen und zwischendurch vorsichtig wenden. Den Wirsing halbieren, in Streifen schneiden und waschen. Die Zwiebeln und den Speck in Würfel schneiden und in einem großen Topf mit etwas Fett anschwitzen. Den Wirsing dazu geben und etwa einen halben Liter Brühe angießen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wer mag, gibt anstatt der Brühe Sahne dazu oder Brühe und Sahne. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Hackbraten entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren.
Zutatenliste für 10 Personen 1 Hackbraten Zutaten Bratkartoffeln: 2 kg festkochende Kartoffeln 2 Zwiebeln 200 g Speck gewürfelt Salz, Pfeffer Zutaten Wirsing: 2 Köpfe Wirsingkohl 300 g Speck 2 Zwiebeln 1/2 l Brühe evtl. 1/2 l Sahne Salz, Pfeffer, Muskat
Rinderbraten mit Wirsing und Kartoffeln
Rinderbraten mit Wirsing und Kartoffeln
Rinderbraten mit Wirsing und Kartoffeln Rinderbraten entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und aus dem Fond eine dunkle Soße zubereiten. Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser garen. Den Wirsing in Streifen schneiden, waschen und in siedendem Wasser blanchieren. Dann den Wirsing mit Speck und Zwiebeln in einer Pfanne anschwenken und mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Kümmel würzen.
Zutaten für 10 Personen 20 Scheiben Hülshorst Rinderbraten 1,5 kg Kartoffeln 1,5 Köpfe Wirsingkohl 300 g Speck 2 Zwiebeln Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel
Rindfleischwürfel mit Gemüse
Rindfleischwürfel mit Gemüse
Rindfleischwürfel mit Gemüse Paprika entkernen, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Zusammen in eine Pfanne geben und bei leichter Hitze schmoren. Die Rindfleischwürfel dazugeben und mit schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln waschen, schälen und zu Kartoffelecken schneiden. In Salzwasser bißfest garen. Die gekochten Kartoffelspalten im Backofen bräunen. Nach Geschmack würzen.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,2 kg Rindfleischwürfel 3 rote Paprika 3 gelbe Paprika 3 grüne Paprika 2 Zwiebeln 2 kg Kartoffeln Salz, Pfeffer
Gyros mit Zwiebeln
Gyros mit Zwiebeln
Empfehlung: Gyros entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Pita Brot im Backofen erwärmen. Krautsalat, Tzaziki und Gyrosfleisch in die Brottasche einfüllen. Tomaten-Scheiben dazulegen. Fertig!
Zutatenliste für 10 Personen 10 Pita Brote 1,5 kg Gyrosfleisch 500g Krautsalat 500g Tzatziki 3 Tomaten
Lachssteak mit Schmorgemüse und Salzkartoffeln
Lachssteak mit Schmorgemüse und Salzkartoffeln
Die Lachssteaks entsprechend der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.Abgießen und die gehackte Petersilie darüber geben. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl schmoren. Den fein gehackten Knoblauch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zutaten für 10 Personen 10 Lachssteaks 1,5kg Kartoffeln 1 Bund Petersilie 2 Bund Lauchzwiebeln 2 Zucchini 500g braune Champignon 3 rote Paprika 2 Knoblauchzehen
Nackensteak mit Folienkartoffel und Salat
Nackensteak mit Folienkartoffel und Salat
Die Kartoffeln waschen und in eingeölte Alu-Folie einwickeln. Bei 200° ca. 45 Min. im Backofen garen. Quark und Schmand mit Milch glattrührenund und die gepressten Knoblauchzehen und gehackten Kräuter unterheben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Die gefrorenen Nackensteaks auf ein GN Blech legen und bei 120° für 6 - 8 Min. braten, anschließend bei 170° nachgaren. Salat waschen und zupfen. Tomaten in Spalten schneiden. Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Alles zusammenmengen und mit beliebigem Dressing beträufeln.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Schweinenackensteaks 10 dicke Kartoffeln 500 g Quark 500 g Schmand 0,2 l Milch 1-2 Knoblauchzehen Salz, Pfeffer Kräuter 2 Salatköpfe 1 Gurke 4 Tomaten fertiges Salatdressing
Schweinehackfleisch als Bolognese
Schweinehackfleisch als Bolognese
Zwiebel, Knoblauch und Möhren schälen und in feine Würfel schneiden. Hackfleisch langsam erhitzen. Vorsichtig salzen und pfeffern, da das Hülshorst Schweine Hackfleisch schon neutral gewürzt ist. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren dazugeben und kurz braten. Mit Brühe ablöschen, Tomatenmark, stückige Tomaten und Oregano unterrühren. Etwa 40 Minuten einkochen lassen. Dazu 2 kg Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest kochen. Die mit der Bolognese angerichteten Spaghetti mit geriebenem Parmesan bestreuen.
Zutatenliste für 10 Personen: 3 Zwiebeln 3 Zehen Knoblauch 3 Möhren 1250 g Hackfleisch 500 ml Fleischbrühe 1 Tube Tomatenmark 1,5 kg stückige Tomaten Salz, Pfeffer, Oregano 200 g Parmesan 2 kg Spaghetti
Rinderhackfleisch Taco-Beef als Chili con Carne
Rinderhackfleisch Taco-Beef als Chili con Carne
Rinderhackfleisch Taco-Beef als Chili con Carne Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und in heißem Öl 5 Minuten anschwitzen. Gehackte Chilischoten (mit Kernen), Kreuzkümmel und Chilipulver hinzufügen und weitere 2 Minuten dünsten. Das Taco Beef in den Topf geben und etwas mit anschmurgeln. Die Dosentomaten, die Bohnen und den Mais und die Zimtstange unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Alles auf mittlerer Flamme 90 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wem es noch nicht scharf genug ist, mit Sambal Oelek abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,6 kg Taco Beef 4 Chili Schoten 2 Knoblauchzehen 4 Zwiebeln Kreuzkümmel Chili Pulver 6 Dosen Tomaten 4 Dosen Kidneybohnen 1 Dose Mais 1 Stange Zimt Salz, Pfeffer Sambal Olek
Rinderrouladen mit Rotkohl und Kartoffelpürree
Rinderrouladen mit Rotkohl und Kartoffelpürree
Rinderrouladen mit Rotkohl und Kartoffelpürree Die Rinderrouladen entsprechend der Regenerationsempfehlung erhitzen und die mitgelieferte Soße evtl. durch ein feines Sieb streichen und individuell abschmecken. Den Rotkohl putzen und in feine Streifen schneiden und die Zwiebeln würfeln. In einem großen Topf die Zwiebeln und den Rotkohl schmoren. Mit Salz, Zucker und ein wenig Essig würzen und das Apfelmus dazu geben. Alles auf mittlerer Hitzte für ca. 45 Min. schmoren lassen. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser garen. Das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln gut ausdämpfen lassen. Dann sofort durch eine Kartoffelpresse in den noch heißen Topf drücken. Milch, Schlagsahne und 50 g Butter 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Die eingekochte Milch nach und nach unter das Püree rühren. Evtl. mit Salz und Muskatnuss nachwürzen.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Rinderrouladen Zutaten Rotkohl: 2,5 kg Rotkohl frisch 2 Zwiebeln 2 Gläser Apfelmus Salz, Zucker, Essig 2 kg Kartoffeln Salz, Muskatnuss 200 g Butter 350 ml Sahne 350 ml Milch
Rinderrouladen mit Gemüsefüllung, Kartoffeln und Brokkoli
Rinderrouladen mit Gemüsefüllung, Kartoffeln und Brokkoli
Rinderrouladen mit Gemüsefüllung, Kartoffeln und Brokkoli Die Rinderrouladen entsprechend der Regenerationsempfehlung erhitzen und die mitgelieferte Soße evtl. durch ein feines Sieb streichen und individuell abschmecken. Den Brokkoli waschen, in kleine Röschen schneiden und in Salzwasser garen. Abgiessen und mit der geschmolzenen Butter übergießen. Die Mandelplättchen in einer Pfanne rösten und über den Brokkoli geben. Die Kartoffeln schälen und im Salzwasser garen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Rinderrouladen Zutaten Brokkoli : 2 Köpfe Brokkoli 50 g Butter 50 g Mandelblättchen Zutaten Kartoffeln : 2,5 kg Kartoffeln
Souflaki Spieß an Tomatensalat mit Baguette und Dip/Tzatziki
Souflaki Spieß an Tomatensalat mit Baguette und Dip/Tzatziki
Souflaki Spieß an Tomatensalat mit Baguette und Tzatziki Tzatziki Den Schafskäse mit einer Gabel krümelig zerdrücken und den Joghurt, Schmand und die saure Sahne dazugeben. Alles gut vermischen. Die Salatgurke schälen, längs halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Auf einer Gemüsereibe die Gurke raffeln. Die Gurke und den gehackten Knoblauch zu der Joghurtmasse geben . Den Dill unterheben und das Ganze mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Souflakisoieße Tzatziki: 200 g Schafskäse 500 g Joghurt 3,8% Fett 250 g Schmand 100 g saure Sahne 1 Salatgurke Salz, Pfeffer, 4 - 5 Knoblauchzehen Dill frisch oder TK Tomatensalat: 2,5 kg Tomaten 500 g Zwiebeln Essig , Öl Salz, Pfeffer, Petersilie 2 Baguette
Geflügelbällchen an Bandnudeln mit Frühlingszwiebel-Pilzrahmsoße und Tomatensalat
Geflügelbällchen an Bandnudeln mit Frühlingszwiebel-Pilzrahmsoße und Tomatensalat
Die Geflügelbällchen nach der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Die Bandnudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Frühlingszwiebeln in Ringe und die geputzen Champignons in Scheiben schneiden. Gemeinsam in einer Pfanne mit etwas Fett anbraten. Den Knoblauch schälen, grob hacken und dazugeben. Das Gemüse in der Pfanne dann mit etwas Mehl bestäuben und mit Sahne und Gemüsefond aufgießen. Köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln gemeinsam mit den Geflügelbällchen und der Sahnesoße anrichten. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln, Basilikumblätter hacken und alles zusammen zu den Tomatenscheiben geben. Aus dem Balsamicoessig, dem Olivenöl und etwas Wasser ein Dressing rühren. Salz, Zucker und Pfeffer dazu geben. Den Knoblauch schälen, hacken und zum Dressing geben. Kurz ziehen lassen und dann über die Tomaten geben.
Zutatenliste für 10 Personen: 1 kg Geflügelhackfleischbällchen 1,5 kg Bandnudeln 2 Bund Frühlingszwiebeln 750 g braune Champignons 2 Knoblauchzehen 600 ml Sahne 400 ml Gemüsefond Salz, Pfeffer, Mehl Zutaten Tomatensalat: 15 Tomaten 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen Zucker, Salz, Pfeffer weißer Balsamico-Essig Olivenöl
Kalbfleischfrikadelle an Tomatensalat
Kalbfleischfrikadelle an Tomatensalat
Kalbfleischfrikadelle nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Tomatensalat: Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln und den geschälten Knoblauch klein hacken. Das Olivenöl unter ständigem Rühren zum Balsamico geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Das Basilikum grob zerkleinern. Tomaten auf den Teller legen und das Dressing darüber geben. Zum Schluss Basilikum drüber streuen.
Zutatenliste für 10 Personen 30 Kalbfleischfrikadellen 15 Tomaten 8 EL weißer Balsamico 16 EL Olivenöl Salz, Pfeffer und etwas Zucker 1 Bund Basilikum 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen
Königsbergerklopse
Königsbergerklopse "Art" mit Reis
Die geschälte, kleingehackte Zwiebel und die Gewürze in die Brühe geben und erhitzen. Die Klopse dazu geben und ca. 10 Min köcheln lassen. Dann die Gewürze entnehmen und die Klopse warmstellen. Die Brühe noch etwas köcheln lassen und dann durchsieben. Für die Kapernsauce Butter erhitzen, mit Mehl besteuben und mit der Brühe unter ständigem Rühren ablöschen. Kapern abtropfen lassen und in die Sauce geben. Etwas Sahne beigeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Anschließend die Eigelb mit Sahne verrührenund die Kapernsoße legieren. Die Klopse in die Sauce geben und mit Petersilie garnieren. Den Reis in Salzwasser garen.
Zutatenliste für 10 Personen 30 Kalbfleischbällchen 2 Liter Fleischbrühe 2 Zwiebeln 2 Lorbeerblätter 7 Piment-Körner, 7 Pfeffer-Körner 7 EL Butter, 5 EL Mehl Salz, Pfeffer, etwas Zucker Zitronensaft 0,5 Liter Sahne, 2 Eigelb Kapern nach Bedarf, 1 Bund Petersilie, 1,5 kg Reis
Bifteki als Burger
Bifteki als Burger
Bifteki nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Dann als Burger nach Geschmack belegen.
Zutatenliste für 10 Personen z. B. 1 Kopf Salat/ Lollo Rosso 5 Tomaten; Gurke 2 Zwiebeln; Oliven 10 Brötchen, Ciabatta 1 Tube Barbecue Sauce
Marienfelder Schweineschnitzel an Mischgemüse und Petersilienkartoffeln
Marienfelder Schweineschnitzel an Mischgemüse und Petersilienkartoffeln
Marienfelder Schweineschnitzel nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Den Knoblauch hacken. Alles zusammen in die Pfanne mit Olivenöl geben und schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser abkochen. Butter schmelzen lassen und anschließend über die Kartoffeln gießen. Petersilie waschen, hacken und über die Kartoffeln streuen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Schnitzel 2 Bund Lauchzwiebeln 2 Zuccini 5 rote und gelbe Paprikaschoten Salz, Pfeffer 2 Knoblauchzehen 1,5kg Kartoffeln 1 Bund Petersilie Salz, Pfeffer 1 Butter
Rinderbraten mit Speckbohnen und Kartoffeln
Rinderbraten mit Speckbohnen und Kartoffeln
Rinderbraten nach Zubereitrungsempfehlung regenerieren. Die Rinderbratenscheiben entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und den Lauch waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse in einen Topf geben und mit etwas ÖL scharf anbraten. Etwas Zucker dazu und das Ganze vermengen. Tomatenmark gut verteilen und mit anrösten lassen. Mit ein wenig Rotwein ablöschen. Die Lorbeerblätter und den Thymian beigeben. Die Flüssigkeit unter ständigen Rühren verkochen lassen. Den Vorgang mit dem Rotwein 2-3 mal wiederholen, sodass alle Geschmacksstoffe aus dem Gemüse entweichen können. Dann mit Brühe aufgießen und ca. 30 min. köcheln lassen. Die Sauce durch ein Tuch in einen anderen Topf sieben und dann noch einmal 10 min köcheln lassen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnen putzen, zupfen und im Salzwasser bissfes kochen. Anschließend im Eiswasser abschrecken. Speck und Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne anbraten. Die bissfesten Bohnen dazu geben und durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. mit Bohnenkraut verfeinern. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser garen.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Scheiben Rinderbraten Sauce: Öl 5 Zwiebeln 1 Sellerie 10 Möhren 2 Lauchstangen 5 Eßl. Tomatenmark 10 Lorbeerblätter, Thymian Salz, Pfeffer, Zucker 1,5 Liter Rotwein 1 Liter Brühe 1,5kg Bohnen 250g Speck 1 Zwiebel Salz, Pfeffer, Bohnenkraut 1,5kg Kartoffeln
Tandoori-Spieß auf einem Gemüse Reisbeet und Tandori-Dip
Tandoori-Spieß auf einem Gemüse Reisbeet und Tandori-Dip
Tandoori-Spieße entsprechend der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Den Reis waschen und in Salzwasser kochen. Das Gemüse schneiden und in eine Pfanne geben und schön knackig anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mangos schälen und in Stücke schneiden. Den gekochten Reis zu dem Gemüse in die Pfanne geben und vermengen. Die Mango-Stückchen dazu geben. Den Joghurt mit der Tandoori-Paste vermengen.
Zutaten für 10 Personen 10 Tandoori-Putenspieße 1 kg Reis 4 Stk. Zucchini 4 Stk. Paprika bunt 4 Stk. Möhren 2 Bund Frühlingszwiebeln 2 frische Mangos Salz, Pfeffer 1 Kg Joghurt 1 Glas Tandoori-Paste.
Sauerbratenburger Laugenbrötchen
Sauerbratenburger Laugenbrötchen
Für den Rotkrautsalat den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren, mit Portwein und Rotwein ablöschen. Den Rotkohl und die Brühe hinzufügen und kurz köcheln lassen, den Orangen- und Apfelsaft hinzufügen. Mit Balsamico, Pfeffer und Salz würzen und zum Durchziehen in die Kühlung stellen. Für den Dip Creme fraiche, den Karamell und den Dijon Senf miteinander verrühren. Lollo Rosso und Lollo Bionda waschen, Sauerbraten gemäß der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Die Laugenbrötchen halbieren und kurz im Ofen erwärmen. Mit Salat, 1 Eßl. Dip, einer Scheibe Sauerbraten, wiederum 1 Eßl. Dip und dem Rotkrautsalat belegen.
Zutaten für 10 Personen 10 Scheiben Hülshorst Feinkost Sauerbraten 10 Laugenbrötchen je 1 Kopf Lollo Rosso und Lollo Bionda 200g Crème fraiche 50g Grafschafter Goldsaft Karamell, 80gr. Dijon Senf, 1 kleinen Kopf Rotkohl ca. 500g 1 EL Puderzucker 100 ml Portwein 100 ml Rotwein 2 EL Balsamico Essig, 150 ml Gemüsebrühe 50ml Orangensaft, 50ml Apfelsaft, Pfeffer und Salz.
Schweinebraten-Burger
Schweinebraten-Burger
Die Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und die Schalotten darin ca. 2 Minuten dünsten, dann den Zucker darüber streuen und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Dann mit so viel Rotwein ablöschen, dass die Schalotten gerade bedeckt sind, aufkochen lassen und dann den Herd runterstellen. Salzen und pfeffern. Die Schalotten bei kleiner Flamme köcheln und reduzieren lassen, immer wieder mal Rotwein nachgießen, bis die 400 ml aufgebraucht sind. Zum Schluss den Rotwein soweit reduzieren lassen, bis nur noch ca. 2 EL Wein vorhanden sind und zu einem dicken Sirup eingekocht sind. Für den Dip den Ziegenfrischkäse mit Creme Fraiche vermischen, mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola Salat und Feigen waschen, die Feigen in Scheiben schneiden. Den Schweinebraten gemäß der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Das Baguette oder das Ciabatta im Ofen kurz erwärmen. Mit Rucola, 2 Scheiben Feige, 1 EL Dip, einer Scheibe Schweinebraten, wiederum 1 EL Dip 2 Scheiben Feigen und den Rotweinschalotten belegen.
Zutaten für 10 Personen 10 Scheiben Hülshorst Feinkost Schweinebraten Baguette- oder Ciabatta in 10 cm dicken Scheiben, Rucola 200gr. Ziegenfrischkäse 200gr. Crème fraiche 2 Teelöffel Honig 250gr. Schalotten, 400ml Rotwein 3 EL Zucker 4 frische Feigen, Pfeffer und Salz.
Cevapcici mit grünen Bohnen, Rosmarinkartoffeln und Tzatziki
Cevapcici mit grünen Bohnen, Rosmarinkartoffeln und Tzatziki
Cevapcici mit grünen Bohnen, Rosmarinkartoffeln und Tzatziki Zubereitung Cevapcici Cevapcici nach Zubereitungsempfehlung zubereiten Zubereitung der Bohnen: Die Bohnen blanchieren und sofort danach in eiskaltem Wasser abschrecken. Danach mit brauner Butter oder mit Olivenöl vermengen, mit Salz, Pfeffer, Thymian und fein gehackter Petersilie abschmecken. Einige feine Tomatenwürfel zu den Bohnen geben. Zubereitung der Rosmarinkartoffeln: Den Backofen oder Combidämpfer auf 150 ° C vorheizen, Stufe Umluft. Die geschälten Kartoffeln halbieren oder vierteln und auf ein Blech legen, mit Olivenöl so vermengen, dass die Kartoffeln von allen Seiten mit einem dünnen Ölfilm überzogen sind. Salzen, pfeffern und mit frischem Rosmarin würzen. Die Kartoffeln ca. 45 Minuten im Ofen garen. Zubereitung Tzatziki: Den Feta Käse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Joghurt und Schmand vermischen. Die Gurken schälen, entkernen und fein hobeln. Unter die Joghurtmasse mischen und mit Salz, Pfeffer, Dill und Knoblauch würzen.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Cevapcici Zutaten der Bohnen: 1,5 kg Prinzeßbohnen (TK) 150 g Tomatenwürfel (TK) 80 g braune Butter oder 80 ml Olivenöl Salz, Pfeffer frischer Thymian, Petersilie, Zutaten Rosmarinkartoffeln: 2,5 kg geschälte, festkochende Kartoffeln 100 ml Olivenöl 20 g frischer Rosmarin Salz und Pfeffer Zutaten Tzatziki: 600 g Vollmilchjoghurt 400 g Schmand 200 g Fetakäse 400 g geschälte Gurken Salz, Pfeffer TK Dill 50 g feine Knoblauchwürfel
Rinderhackfleischbällchen mit Gemüse und gebratenen Kartoffeln
Rinderhackfleischbällchen mit Gemüse und gebratenen Kartoffeln
Rinderhackfleischbällchen mit Gemüse und gebratenen Kartoffeln Zubereitung Rinderhackfleischbällchen: Die Rinderhackfleischbällchen nach der Zubereitungsempfehlung zubereiten. Zubereitung Gemüse: Das Gemüse putzen und blanchieren, Butter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zubereitung gebratene Kartoffeln: Die gekochten Kartoffeln in Butter oder Butterschmalz von allen Seiten knusprig braun braten, salzen und pfeffern und mit Petersilie bestreuen.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Riinderhackfleischbällchen Zutaten Gemüse: 800 g gelbe u. rote Rübchen TK 800 g Brokkoli, TK 100 g Butter Salz, Pfeffer, Muskat Zutaten gebratene Kartoffeln: 2,5 kg geschälte, festkochende Kartoffeln 100 ml Olivenöl 20 g frischer Rosmarin Salz und Pfeffer
Rahmgeschnetzeltes mit bunten Gemüsenudeln
Rahmgeschnetzeltes mit bunten Gemüsenudeln
Rahmgeschnetzeltes mit bunten Gemüsenudeln Zubereitung Rahmgeschnetzeltes: Das Rindfleisch entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren, warmstellen. Feine Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, sofort salzen und pfeffern, keine Farbe nehmen lassen. Feine Champignonscheiben zugeben, ebenfalls anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Den Wein komplett einkochen lassen. Dann mit Sahne ablöschen und mit einer braunen Sauce auffüllen. Einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Estragon und Zitronenabrieb abschmecken. Das warmgestellte Rindfleisch zum Schluss zugeben. Mit frisch gehackter Petersilie abrunden. Zubereitung bunte Gemüsenudeln: Die Nudeln in Salzwasser garen, abschütten und warmstellen. Eine bunte Gemüsemischung der eigenen Wahl in Butter oder Olivenöl anschwitzen, salzen und pfeffern. Mit Pesto oder fein geschnittenem Basilikum abschmecken. Die Nudeln zufügen und alles durchschwenken.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Rahmgeschnetzeltes: 1,5 kg Rindfleisch in Streifen 80 g Butter oder Margarine 100 g feine Zwiebelwürfel 200 g Champignonscheiben 800 ml Bratensauce 200 ml Sahne 100 ml Weißwein Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb Estragon und Petersilie Zutaten bunte Gemüsenudeln: 700 g Nudeln 1 Kg Gemüsemischung TK nach Wahl 80 g Butter oder Olivenöl 50 g Pesto Salz und Pfeffer, Basilikum TK
Rinderhacksteak Hacienda mit Spiegelei, grünen Bohnen und Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln
Rinderhacksteak Hacienda mit Spiegelei, grünen Bohnen und Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln
Rinderhacksteak Hacienda mit Spiegelei, grünen Bohnen und Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln Das Rinderhacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung grüne Bohnen: Die Bohnen blanchieren und sofort danach in eiskaltem Wasser abschrecken. Danach mit brauner Butter oder mit Olivenöl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und fein gehackte Petersilie dazu geben. Feine Möhrenwürfel oder Tomatenwürfel zu den Bohnen geben. Die so vorbereiteten Bohnen auf Abruf im Combidämpfer oder im Backofen regenerieren. Dünn geschnitten Bacon in der Pfanne oder im Backofen knusprig ausbacken. Die grünen Bohnen auf dem Speck anrichten. Zubereitung Kartoffelpüree: Mehlig kochende Kartoffeln dämpfen oder kochen, abschütten und durch eine Kartoffelpresse drücken. Heiße Milch und zerlassene Butter zufügen, mit Salz und Muskat abschmecken. Zubereitung Röstzwiebeln: Die Zwiebeln in der Butter braun braten, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Anrichten: Das Püree zusammen mit dem Bacon, den Bohnen, dem Rinderhacksteak und etwas Sauce anrichten. Ein Spiegelei auf das Rinderhacksteak setzen.
Zutaten der Bohnen: 1,5 kg Prinzeßbohnen (TK) 150 g feine Möhrenwürfel,TK, blanchiert oder 150 g Tomatenwürfel (TK) 80 g braune Butter oder 80 ml Olivenöl Salz, Pfeffer, frischer Thymian, Petersilie Zutaten Kartoffelpüree: 1200 g geschälte, mehligkochende Kartoffeln 10 g Salz 50 g Butter 250 ml Milch Muskat Zutaten Röstzwiebeln: 200 g feine Zwiebelringe 50 g Butter Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Hacksteak
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Krautsalat- Burger
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Krautsalat- Burger Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung Krautsalat- Burger „Big Rib“: Das Brötchen in einem Backofen bei 120 ° C aufbacken oder aufgeschnitten auf einer Grillplatte rösten. Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren. Den Burger schichten: Das Unterteil des Brötchens mit Ketchup und einem Snackdressing belegen, darauf Salatblätter und dann mit Tomatenscheiben und frischen Gurkenscheiben belegen, mit Salz und Pfeffer würzen, darauf gut ausgedrückten Krautsalat anrichten. Das Hacksteak halbieren und auf den Krautsalat legen. Zum Abschluss ein Snackdressing und geröstete Zwiebeln zugeben.
Rinderhackfleisch als Pizzabelag
Rinderhackfleisch als Pizzabelag
Rinderhackfleisch als Pizzabelag Wenn das Rinderhackfleisch mit der Pizza zusammen garen soll, empfehlen wir, das gefrorene Fleisch auf die belegte Pizza aufzustreuen und dann mit der Pizza zu garen. Wenn das Rinderhackfleisch als Topping auf die gegarte Pizza aufgestreut werden soll, empfehlen wir, das Rinderhackfleisch entsprechend der Regenerationsempflehlungen zu regenerieren und ggf. mit etwas Pesto zu vermengen. Dann auf die gegarte Pizza aufstreuen.
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Italiano" für Bruschetta
Rinderhackfleisch "Italiano" für Bruschetta Zubereitung Bruschetta: Das Weißbrot, Baguette oder Ciabatta in einer Pfanne mit wenig Olivenöl oder Pesto rösten. Das Rinderhackfleisch Italiano entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren, danach mit einem Pesto oder einem guten Olivenöl und frischen mediterranen Kräutern vermengen und abschmecken. Das Rinderhackfleisch Italiano auf den Brotscheiben anrichten und garnieren.
Zutatenliste für 10 Personen ( 30 Stück): Zutaten für Bruschetta: 1 französisches Baguette 100 ml Olivenöl 3 EL Pesto 600 g Rinderhackfleisch 50 g geriebener Parmesan 10 schwarze und 10 grüne Oliven 1 grüne Zucchini 10 Cocktailtomaten Basilikum, Rosmarin, Knoblauch Salz,Pfeffer, Petersilie
Putengeschnetzeltes als Salattopping
Putengeschnetzeltes als Salattopping
Putengeschnetzeltes als Salattopping Salat putzen und waschen, Tomaten achteln und die Gurke in Scheiben schneieden. In einer Schüssel mit dem Salatdressing schmischen. Das Putengeschnetzelte entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und noch handwarm auf dem Salat anrichten Zubereitung Baguette: Das Baguette in Scheiben schneiden und in einer Mischung aus Olivenöl und Pesto in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten, salzen und pfeffern.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Salattopping: 1 kg Putengeschnetzeltes 1 Baguette 100 ml Olivenöl 40 g Pesto 500 ml Salatdressing nach eigener Wahl 800 g bunte Salatmischung Frische Kräuter der Saison Tomaten, Gurken und Oliven für die Garnitur Salz und Pfeffer
Lachssteak mit gebratener Ananas, Fruchtcurrysauce und buntem Gemüsereis
Lachssteak mit gebratener Ananas, Fruchtcurrysauce und buntem Gemüsereis
Lachssteak mit gebratener Ananas, Fruchtcurrysauce und buntem Gemüsereis Die Steaks entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Zubereitung Ananas: Die Ananasscheiben in einer Pfanne mit Butter und wenig Zucker von beiden Seiten braun braten, mit Vanillemark würzen. Warm stellen. Zubereitung Currysauce: Apfelwürfel, Zwiebelwürfel und Bananenstücke in Butter anschwitzen, salzen und pfeffern, mit wenig Mehl und Currypulver bestäuben, kurz anschwitzen und mit einer Geflügel- oder Gemüsebrühe auffüllen, 20 Minuten köcheln lassen, pürieren und durch ein Sieb passieren. Abschmecken und mit Sahne und Fruchtsaft verfeinern. Zubereitung Gemüsereis: Den Reis in Salzwasser garen. Die Zwiebelwürfel im Fett glasig dünsten, salzen, pfeffern und etwas Zucker zufügen. Die Gemüsewürfel dazugeben und kurz dünsten, mit der Geflügelbrühe angießen. Den gekochten Reis auf einem Sieb abschütten und mit warmen Wasser abspülen, danach zu dem Gemüse geben, alles einmal durchmischen und zum Schluß die feingehackte Petersilie zufügen. Abschmecken. Das Lachssteak und zwei gebratene Ananasscheiben auf der Currysauce anrichten, den bunten Gemüsereis dazu geben.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten für die Ananas: 20 Scheiben Ananas 60 g Butter und 60 g Zucker 20 Süßkirschen oder Cocktailkirschen Zutaten Fruchtcurry: 200 g Apfelwürfel 50 g Zwiebelwürfel 100 g Bananenstücke 80 g Butter 40 g Mehl 800 ml Geflügel- oder Gemüsebrühe 200 ml Sahne 20 g Currypulver, Zucker, Salz, Pfeffer 100 ml Fruchtsaft Zutaten Gemüsereis: 700 g Reis 80 g Butter,Öl oder Margarine 100 g fein gehackte Zwiebeln Salz, Zucker, Pfeffer 30 g gehackte Petersilie 100 ml Geflügelbrühe 200 g feine Gemüsewürfel
Partyfrikadelle als Fingerfood auf einem Vorspeisenlöffel
Partyfrikadelle als Fingerfood auf einem Vorspeisenlöffel
Partyfrikadelle als Fingerfood auf einem Vorspeisenlöffel Zubereitung Frikadellen: Die Partyfrikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und danach auf einem Rost auskühlen lassen ( Damit ggf. das Fett oder Flüssigkeit gut abtropfen kann.) Zubereitung Dekoration: Die Möhre schälen, mit einem Buntschneidemesser in Scheiben schneiden und blanchieren, danach kalt abschrecken und mit einem Tuch trocken tupfen. Die Kürbis- oder Möhrenwürfel in wenig Öl anschwitzen, salzen und pfeffern, etwas Zucker zugeben. Den Brokkoli in feine Röschen schneiden, blanchieren und abschrecken, danach mit wenig Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchini in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Zucchinischeiben und Möhrenscheiben in einer Mischung aus Olivenöl und Pesto von beiden Seiten braun braten, danach würzen und auf einem Rost auskühlen lassen. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren, die Oliven halbieren.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Dekoration: 1 gelbe und 1 grüne Zucchini 1 Karotte 15 schwarze Oliven ohne Stein 10 Cocktailtomaten 100 g Kürbiswürfel oder Möhrenwürfel 200 g Brokkoli Frischer Rosmarin, Olivenöl Salz, Pfeffer, 2 EL Pesto
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln
Lachsschnitzel mit Spargel, Sauce Hollandaise und Kartoffeln Das Lachsschnitzel entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Kartoffeln nach dem Kochen in brauner Butter schwenken und mit Petersilie bestreuen. Den Spargel in gleichmäßig lange Stücke schneiden, mit einem blanchierten Lauchblatt umwickeln und 20 Minuten in leicht gesalzenem und gezuckertem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft garen. Die Sauce Hollandaise zubereiten und danach direkt anrichten. Zubereitung Sauce Hollandaise: Vorbereitung: Die Schalotten fein hacken, die Pfefferkörner zerdrücken und die geklärte Butter auf 45°C erwärmen. Schalotten, Pfefferkörner, Weißweinessig, Weißwein und die Hälfte der Wassermenge fast vollständig reduzieren. Die Geschmacksstoffe werden dadurch erst ausgelaugt und dann konzentriert. Die restliche Wassermenge zufügen, leicht salzen und durch ein Sieb passieren. Durch die Zugabe von Wasser wird die Säure reduziert. Sie würde die emulgierende Wirkung des Eigelblecithins beeinträchtigen. Die passierte Reduktion mit dem Eigelb im Wasserbad zur Rose aufschlagen. Aus dem Wasserbad nehmen und die vorgewärmte und geklärte Butter in einem feinen Faden schnell unterrühren. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitrone.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Schnitzel Spargel: 2,5 kg geschälter Spargel 1 Zitrone Zutaten Sauce Hollandaise - ( 1 Liter): 50 g Schalotten, geschält Pfefferkörner weiß, 30 g Weißweinessig 30 g Weißwein 80 g Wasser 200 g Eigelb 750 g Butter, geklärt Pfeffer weiß aus der Mühle Cayennepfeffer, Salz Zitronensaft, Zutaten Kartoffeln: 2 kg geschälte festkochende Kartoffeln 100 g Butter 30 g fein gehackte Petersilie
ESS-Klasse Premiumfrikadelle mit Wirsing und Kartoffeln
ESS-Klasse Premiumfrikadelle mit Wirsing und Kartoffeln
Die Frikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Wirsing vierteln und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Speck würfeln und in etwas Fett anbraten. Den Wirsing dazu geben und einmal durchschwitzen. Die Brühe und die Sahne zum Wirsing geben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kleine festkochende Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Etwas zerlassene Butter dazu geben und gehackte Petersilie darüber streuen.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Frikadellen 2 kg Wirsing 2 Zwiebeln 400g Speck 2 kg festkochende Kartoffeln, 80 g Butter, Salz, Petersilie
Gyros- Pfanne mit Krautsalat und Tzaziki
Gyros- Pfanne mit Krautsalat und Tzaziki
Gyros- Pfanne mit Krautsalat und Tzatziki Zubereitung Pfannengyros Das Pfannengyros nach nach der Regenerationsempfehlung erhitzen, warm stellen. Zubereitung Krautsalat Den Weißkohl in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Mit Salz vermischen, durchkneten und nach 15 Minuten auf einem Sieb abschütten. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden, in dem Öl anschwitzen, salzen und pfeffern, mit der Bouillon ablöschen. Den Essig zufügen und dann denZucker zugeben. Diese Mischung mit dem Weißkohl vermengen und abschmecken. Zubereitung Tzatziki: Den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Joghurt vermischen. Die Gurke schälen, längs halbieren und mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Dann grob hobeln und in die Joghurtmasse geben. 5 Knoblauchzehen, nach Geschmack auch mehr, durchpressen und zum Tzatziki geben. Den Dill dazu geben und mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Pfannengyros Zutaten Krautsalat: 1000 g geputzter Weißkohl 100 g geschälte Zwiebeln 100 ml Kräuteressig 100 ml Bouillon 50 ml Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer, Zucker Zutaten Tzatziki: 750 g Joghurt 10% 150 g Schafskäse 1 große Salatgurke 5 Knoblauchzehen TK Dill Salz, Pfeffer
Hähnchenpfanne, gebraten, als Einlage für Eintopfgerichte und Suppen
Hähnchenpfanne, gebraten, als Einlage für Eintopfgerichte und Suppen
Zubereitung Bunter Gemüseeintop nach Art einer Minestrone: Die Zwiebeln in dem Öl anschwitzen, salzen und pfeffern. Die Kartoffelwürfel, den Sellerie und die Möhren zugeben und kurz anschwitzen, mit der Brühe auffüllen. Aufkochen lassen, danach die anderen Gemüse zufügen und garen. Die gefrorene Hähnchenpfanne zugeben und den Eintopf noch einige Minuten köcheln lassen. Die Tomatenwürfel und die Kräuter zum Schluß zufügen und abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen: Bunter Gemüseeintopf nach Art einer Minestrone: 1 kg Hähnchenpfanne 200 g gekochte weiße Bohnenkerne 400 g Kartoffelwürfel 150 g Blumenkohlröschen 150 g Brokkoliröschen 200 g grüne Erbsen, 200 g Tomatenwürfel, 200 g Selleriewürfel, 200 g feine Möhrenscheiben, 150 g Lauchstreifen, 2 l Gemüsebrühe, 100 ml Olivenöl, 100 g Zwiebelwürfel Frische Kräuter
Geflügel Burger
Geflügel Burger
Burgerbrötchen oder Brötchen aufschneiden und erwärmen. Dann beliebig mit Salat oder Rohkost belegen. Frikadelle darauf geben und mit einem beliebigen Dip toppen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Die ESS-Klasse mit Spitzkohl und Schnittlauchkartoffeln
Die ESS-Klasse mit Spitzkohl und Schnittlauchkartoffeln
Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Kartoffeln schälen und im Salzwasser abkochen. Den Spitzkohl in Streifen schneiden und waschen. Speck und Zwiebeln in der Pfanne anbraten und den Spitzkohl zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in der Pfanne mit Butter anschwenken und mit gehackter Petersilie bestreuen.
2 Köpfe Spitzkohl 2 Zwiebeln 500 g Speck 2 kg Kartoffeln 1 Bund Schnittlauch Salz, Pfeffer
Partyfrikadellen mit Trofie-Liguri Nudeln und Tomatensalat
Partyfrikadellen mit Trofie-Liguri Nudeln und Tomatensalat
Die Frikadellen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Die Nudeln im Salzwasser kochen. Basilikum, Pinienkerne, Parmesan, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer zusammen geben und mit einem Zauberstab mixen. Das Pesto in die Nudeln einarbeiten. Tomaten in Scheiben schneiden. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten und Zwiebeln mit einander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Essig-Öl abschmecken. Zuletzt können sie Basilikum in Blattform auf den Salat legen.
1 Bund Basilikum 75 g Pinienkerne 75 gParmesan 2 Zehen Knoblauch 300 ml Olivenöl Salz und Pfeffer
Frikadelle mit Kartoffelsalat und Salatbouquet
Frikadelle mit Kartoffelsalat und Salatbouquet
Frikadelle mit Kartoffelsalat und Salatbouquet Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Kartoffeln mit Schale abkochen, erkalten lassen und abpellen. Anschließend in Scheiben schneiden. Speck und Zwiebeln in der Pfanne anschwitzen, Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und mit anbraten. Alles zusammen mengen und ein Dressing aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker darüber geben. Den Salat waschen und zupfen. Tomaten, Gurken und Paprika schneiden und mit dem gezupften Salat vermengen. Dressing ihrer Wahl dazugeben.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Frikadellen Zutaten Salat: 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 4 Tomaten 1 Gurke 1 Paprika-Mix 2 kg Kartoffeln 2 Zwiebeln 300g Speck 1 Bund Frühlingszwiebeln Essig, Öl Salz, Pfeffer, Zucker
Lammhacksteak überbacken
Lammhacksteak überbacken
Die Kartoffeln kochen, pellen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Auflaufform mit der Knoblauchzehe einreiben und anschließend mit Butter einfetten. Den Rest der Zehe in kleine Stücke hacken und zusammen mit den Zwiebelringen in einer Pfanne anbraten. Die Kartoffelscheiben, die Zwiebeln und den Käse abwechselnd aufschichten und mit Salz und Pfeffer nach jeder Schicht würzen. Mit Käse abschließen. Sahne und Kräuter vermengen und über das Gratin geben. Den Auflauf ca. 20-30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad überbacken. Das Lammhacksteak zum Erhitzen unters Gratin legen.
2 kg Kartoffeln 500 ml Sahne 4 Zwiebeln 1 Zehe Knoblauch 500 g geriebener Käse Salz, Pfeffer Kräuter
Rindfleischfrikadelle “Burger”
Rindfleischfrikadelle “Burger”
Hamburger Brötchen nach Belieben belegen. Hier sind verschiedene Variationen möglich. Ganz nach ihrem Geschmack! Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Dip`s, verschiedene Salate Als Cheeseburger mit Käse.
Gyros Wrap
Gyros Wrap
Wrap gefüllt mit Gyros, Tomate, Gurke, Zwiebeln, Mixsalat und Tzaziki
Schweineschnitzel mit fränkischem Kartoffelsalat und gemischtem Salat
Schweineschnitzel mit fränkischem Kartoffelsalat und gemischtem Salat
Schweineschnitzel mit fränkischem Kartoffelsalat und gemischtem Salat Die Schnitzel entsprechend der Regenerationsempfehlung braten. Nach Geschmack einen gemischten Salat zubereiten. Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und würfeln und zusammen mit dem gewürfelten Speck mit etwas Öl in einer Pfanne kross braten. Die Essiggurken würfeln. Aus der Gemüsebrühe, dem Senf, Essig und dem Öl eine Marinade rühren. Die gekochten Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die warmen Kartoffelscheiben mit dem Speck, den Zwiebeln und den gewürfelten Salzgurken mischen und die Marinade darüber geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Schnitzel 2,5 kg fest kochende Kartoffeln 2 ,5 Zwiebeln 300 g Bauchspeck gewürfelt ca. 1/2 l Gemüsebrühe 5 Eßl. Senf 5 EßL. Sonnenblumenöl 12 Eßl. Bier- oder Weissweinessig 5 Essiggurken
Cordon Bleu mit Spinat und Kroketten
Cordon Bleu mit Spinat und Kroketten
Cordon Bleu mit Spinat, Hollandaise und Kroketten Das Cordon Bleu in Pflanzenöl in einer Pfanne langsam goldgelb braten. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden und mit etwas Fett andünsten. Den Spinat waschen und zupfen und in etwas Salzwasser kurz blanchieren. Abtropfen lassen und zusammen mit den Zwiebeln in einen Topf geben. Mit Salz , Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Kroketten im Backofen bei 180°C backen. Für die Hollandaise die Butter in einem Topf bei kleiner Temperatur schmelzen. Sie darf nicht zu heiß werden, sonst gerinnt die Sauce. Eigelb mit Zitronensaft und dem Weißwein verrühren und im heißen Wasserbad schaumig schlagen. Mit dem Schneebesen (wer zum Rühren nicht die Ausdauer hat, kann auch den elektrischen Mixer benutzen) kräftig rühren, bis die Masse dickschaumig und cremig ist. Nun den Topf aus dem Wasserbad nehmen und sofort löffelweise unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben. Mit Salz und etwas Cayennepfeffer würzen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Gordon bleu 2 kg Backofenkroketten Zutaten Spinat: 4 kg frischen Spinat 2 Zwiebeln Salz, Pfeffer, Muskat Zutaten Hollandaise: 400 g Butter 5 Eigelb ein Schuß Weißwein 1 Zitrone Salz, Cayennepfeffer
Schweinerückensteaks mit Grilltomate und Kartoffelwürfeln
Schweinerückensteaks mit Grilltomate und Kartoffelwürfeln
Schweinerückensteak mit Grilltomate und gebratenen Kartoffeln Die Steaks entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Tomaten einschneiden und mit Kräuterbutter befüllen. Käse drüberstreuen und bei 150°C ca. 20 Min. im Backofen überbacken. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser garen. Anschließend die gekochten Kartoffelwürfel in einer Pfanne mit heißem Öl braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen: 10 Lachssteaks 10 Tomaten 1 Pack. geriebener Käse 200 g Kräuterbutter Salz, Pfeffer 1,8 kg Kartoffeln
Taco-Beef Tortilla
Taco-Beef Tortilla
Taco Beef Tortilla Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken, häuten, vierteln und Kerne und Stielansätze entfernen. Fruchtfleisch in Stücke schneiden, Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprikaschoten mit dem Sparschäler schälen. Stielansatz und Kerne entfernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Chilischoten halbieren, entkernen und in sehr feine Streifen schneiden. Wer es scharf mag, lässt die Kerne drin. Tomaten, Paprika, Chili, Knoblauch und Zwiebeln in einen Topf geben, Tomatenmark und Brühe zugeben, alles aufkochen und dann bei schwacher Hitze ca. 15 min. einkochen. Gelegentlich umrühren. Die Salsa mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken und die gehackte Petersilie unterrühren. Schmeckt warm und kalt! Das Taco-Beef entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und die Weizen Mais Tortillas im Ofen erhitzen oder in einer Pfanne. Aus den Tortillas, dem Taco Beef und der Salsa Wraps wickeln.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Weizen Mais Tortillas Soße: 11,3 kg Fleischtomaten 2 Zwiebeln 2 Zehen Knoblauch 2 Paprikaschoten 2 Chilischoten 0,5 tube Tomatenmark 125 ml Brühe 1 Bund Petersilie 1 Prise Zucker Salz, Pfeffer
Taco Pfanne
Taco Pfanne
Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Das Fleisch dazugeben und mit Salz, Pfeffer undPaprika würzen. Tomatenmark und Ketchup dazugeben und mit Wasser auffüllen. Den Mexicomix dazugeben und 5 min. köcheln lassen.
1.5 kg Fleisch 2,5 Dosen Mexico-Mix 250 g Tacochips als Brotersatz 2 Zwiebeln 2 Zehen Knoblauch 1 tube Tomatenmark 1 kleine flasche Ketchup Salz, Pfeffer
Geflügelbällchen mit Paprika-Lauchgemüse und Kartoffel-Sellerie-Püree
Geflügelbällchen mit Paprika-Lauchgemüse und Kartoffel-Sellerie-Püree
Die Geflügelbällchen nach der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Kartoffeln und Sellerie schälen und waschen. Beides in einen Topf geben und im gesalzenem Wasser ca.30 Min garen. Dann abgießen und die Butter dazu geben. Kartoffeln und Sellerie stampfen. Die heiße Milch und die Sahne dazu gießen und das Pürree glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne mit etwas Fett Paprika und Lauchzwiebeln leicht anbraten. Knoblauch schälen, hacken und mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zutatenliste für 10 Personen: 1 kg Geflügelhackfleischbällchen Paprika-Lauchgemüse 2 gelbe, 2 rote, 2 grüne Paprika 2 Bund Lauchzwiebeln 2 Knoblauchzehen Salz, Pfeffer, Muskat Kartoffel-Sellerie-Püree 1,2 kg Kartoffeln 600 g Sellerie 100 g Butter 400 ml Milch 250 g Sahne Salz, Pfeffer, Muskat
Geflügelhacksteak mit Gemüsereis und Currysoße
Geflügelhacksteak mit Gemüsereis und Currysoße
Geflügelhacksteak nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Den Reis in reichlich Salzwasser garkochen. Die Erbsen in Salzwasser bissfest kochen. Beides abgießen. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Reis und das Gemüse in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Früchte aus der Dose abtropfen lassen und den Saft auffangen. Die Zwiebel und das Obst in einem Topf anbraten und etwas Currypulver drüber streuen. MIt dem aufgefangenem Fruchtsaft und Sahne aufgießen und kochen lassen. Mit einem Pürierer klein pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen Zutaten Gemüsereis 800 g Reis 4 Paprika farbig 800 g Erbsen Salz und Pfeffer Zutaten Currysoße 2 Zwiebeln 1 große Dose Früchte Currypulver Salz, Pfeffer, Zucker Sahne
Oberschalensteak mit gegrilltem Spargel und Kartoffelstäbchen
Oberschalensteak mit gegrilltem Spargel und Kartoffelstäbchen
Oberschalensteak nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Den Spargel schälen und in Speck einwickeln. Den Grill anfeuern und den Spargel ca 10-15 Minuten grillen. Nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Butter überziehen. Kartoffeln waschen und schälen. Die Kartoffeln in grobe Stäbchen schneiden und mit Salz würzen. Dann auf ein Backblech geben und bei ca. 180°C 30 bis 40 Minuten backen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Oberschalensteaks 2 kg grünen Spargel 250g Butter Salz, Pfeffer 500g Speck 30 mittelgroße Kartoffeln Salz
Kalbfleischfrikadelle in Champignonrahmsauce mit Speckbohnen und Kartoffelpüree
Kalbfleischfrikadelle in Champignonrahmsauce mit Speckbohnen und Kartoffelpüree
Kalbfleischfrikadelle nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch in eine heiße Pfanne mit etwas Fett geben und durchschwenken. Die Champignons beigeben und scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Bratenfond aufgießen. Etwas köcheln lassen und mit Sahne verfeinern. Wenn die Sauce zu dünn ist, mit etwas Schmand und gegebenenfalls mit Stärke andicken. Kartoffeln schälen und im Salzwasser abkochen. Milch und Butter in einen Topf geben und erhitzen. Die gegarten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und zu der Milch geben und gut durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser garen. Anschließend in Eiswasser abschrecken. Speck und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten und die Bohnen dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen 30 Kalbfleischfrikadellen 500 g Champignons 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen 0,5 l Sahne 0,5 l Bratenfond Salz, Pfeffer 1,5 kg Bohnen 250 g Speck 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe Butter, Salz, Pfeffer, Bohnenkraut 1,5 kg mehlige Kartoffeln 0,5 l Milch, 100 g Butter, Muskat
Marienfelder Schweineschnitzel auf gemischtem Sommergemüse und Kartoffeln.
Zutatenliste für 10 Personen 5 rote, gelbe Paprikaschoten 2 Zuccini 2 Bund Lauchzwiebeln 10 Möhren Salz, Pfeffer 1,5kg Kartoffeln Salz, Pfeffer 1 Butter
Putenschnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat und Tomatensalat
Putenschnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat und Tomatensalat
Putenschnitzel entsprechend der Regenerierungsempfehlung regenerieren. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Lauchzwiebeln zu Röllchen schneiden und im Fett anschwitzen. Die gegarten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Aus dem Essig und dem Öl ein Salatdressing anrühren. Mit Salz und grobem Pfeffer abschmecken. Eventuell mit etwas Wasser verdünnen. Kartoffelscheiben, Lauchzwiebeln und die Salatsoße vorsichtig miteinander vermengen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel würfeln und die Knoblauchzehe klein hacken. Aus dem Balsamico und dem Olivenöl ein Dressing rühren. Zwiebelwürfel und den Knoblauch dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die klein gepflückten Basilikumblättchen dazu geben. Dressing über die Tomaten geben.
Zutaten: 10 Putenschnitzel 2 kg festkochende Kartoffeln 2 Bund Lauchzwiebeln 8 Eßl. Balsamico 16 Eßl. Keimöl, 4 Esslöffel Wasser Salz, Pfeffer 1 kg kleine Tomaten 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen weißer Balsamico, Keimöl Salz, Pfeffer Basilikum
Tandoori-Spieß mit gemischtem Salat, zweierlei Dip und Baguette
Tandoori-Spieß mit gemischtem Salat, zweierlei Dip und Baguette
Tandoori-Spieß entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Salat waschen und zupfen. Tomaten, Gurken und Paprika waschen und schneiden. Salatzutaten zusammen in einer Schüssel vermengen. Aus 1 Teil Essig, 2 Teilen Öl, Zitrone, Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker ein Dressing rühren. Kräuter hacken und zu dem Dressing geben. Das Baguette bei 180°C 8-10 Minutebn im Backofen aufbacken. Dip - Ein feuriger Tomaten Dip und ein Curry Joghurt.
Zutaten für 10 Personen: 10 Tandoori-Putenspieße 2 Köpfe Lollo Bianco 1 Salatgurke 2 Paprika rot und gelb 25 Kirschtomaten 10 EL Himbeer-Essig, 20 EL ÖL Salz, Pfeffer, Salatkräuter 3 Stangen Baguette feuriger Tomaten Dip, Curry Joghurt Dip
Sauerbratenburger Rosinenbrötchen
Sauerbratenburger Rosinenbrötchen
Für den Rotkrautsalat den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren, mit Portwein und Rotwein ablöschen. Den Rotkohl und die Brühe hinzufügen und kurz köcheln lassen, den Orangen- und Apfelsaft hinzufügen. Mit Balsamico, Pfeffer und Salz würzen und zum Durchziehen in die Kühlung stellen. Für den Dip Creme fraiche, den Karamell und den Dijon Senf miteinander verrühren. Lollo Rosso und Lollo Bionda waschen, Sauerbraten gemäß der Zubereitungsempfehlung regenerieren. Die Rosinenbrötchen halbieren und kurz im Ofen erwärmen. Mit Salat, 1 Eßl. Dip, einer Scheibe Sauerbraten, wiederum 1 Eßl. Dip und dem Rotkrautsalat belegen.
Zutaten für 10 Personen 10 Scheiben Hülshorst Feinkost Sauerbraten 10 Rosinenbrötchen je 1 Kopf Lollo Rosso und Lollo Bionda 200g Crème fraiche 50g Grafschafter Goldsaft Karamell, 80gr. Dijon Senf, 1 kleinen Kopf Rotkohl ca. 500g 1 EL Puderzucker 100 ml Portwein 100 ml Rotwein 2 EL Balsamico Essig, 150 ml Gemüsebrühe 50ml Orangensaft, 50ml Apfelsaft, Pfeffer und Salz.
Schweinelachsbraten mit Brokkoli und Kartoffelpüree
Schweinelachsbraten mit Brokkoli und Kartoffelpüree
Schweinelachsbraten mit Brokkoli und Kartoffelpüree Den Schweinebraten entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Brokkoli in kleine Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und etwas flüssige Butter dazu geben und die gerösteten Mandelblättchen darüber streuen. Kartoffeln schälen und kochen. Butter und Milch im Topf erhitzen und die gegarten Kartoffeln reinpressen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Zutaten Kartoffelpüree 10 Scheiben Schweinebraten 2 kg mehlig kochende Kartoffeln 400 ml Milch 100 g Butter Salz, Pfeffer, Muskat Zutaten Brokkoli: 1,5kg Brokkoli 100g Butter 100g Mandelblättchen
Cevapcici mit Balkansalat und Pommes Frites
Cevapcici mit Balkansalat und Pommes Frites
Cevapcici mit Balkansalat und Pommes Frites Zubereitung Cevapcici Cevapcici nach Zubereitungsempfehlung zubereiten Zubereitung des Balkansalates: Den Weißkohl putzen und den Strunk entfernen. Dann in sehr feine Streifen schneiden. Mit Salz vermischen und durchkneten. Die Zwiebeln und die Paprikaschoten in feine Würfel schneiden, in Öl anschwitzen, salzen und pfeffern und mit der Bouillon ablöschen. Den Essig und Zucker zufügen. Diese Mischung mit dem Weißkohl vermengen und abschmecken. Zubereitung Pommes Frites: Die Pommes frites in der Friteuse goldbraun braten und anschließend salzen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Balkansalat: 800 g geputzter Weißkohl 100 g geschälte Zwiebeln 100 ml Kräuteressig 150 g geputzte grüne, gelbe und rote Paprikaschoten 100 ml Bouillon 50 ml Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer, Zucker Zutaten Pommes Frites: Die Pommes Frites in der Friteuse goldbraun knusprig braten und anschließend salzen.
Rinderhackfleischbällchen auf einem fruchtigen Tomatensugo und Erbsenreis
Rinderhackfleischbällchen auf einem fruchtigen Tomatensugo und Erbsenreis
Rinderhackfleischbällchen auf einem fruchtigen Tomatensugo mit Erbsenreis Zubereitung Rinderhackfleischbällchen: Die Hackfleischbällchen nach Zubereitungsempfehlung zubereiten Zubereitung Erbsenreis: Die Erbsen blanchieren und danach mit eiskaltem Wasser abschrecken. Feine Zwiebelwürfel mit Fettstoff in der Pfanne oder im Combidämpfer glasig dünsten. Den gegarten Reis mit den Erbsen und den Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Ein wenig Hühnerbrühe zufügen und zuletzt feingehackte Petersilie untermischen. Zubereitung Tomatensugo: Feine Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen, sofort salzen und pfeffern und etwas Zucker zufügen. Feine Gemüsewürfel zugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit Tomatenmark tomatisieren und mit Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe auffüllen. Die Dosentomaten bilden die geschmackliche Grundlage für das Sugo. Mit Oregano und Knoblauch würzen. Das Sugo 2 Stunden köcheln lassen. Abschmecken und zum Schluß mit frischen Kräutern geschmacklich abrunden.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Rinderhackfleischbällchen Zutaten Erbsenreis ( Risi-Pisi ): 700 g Reis 80 g Butter,Öl oder Margarine 100 g fein gehackte Zwiebeln Salz, Zucker, Pfeffer 30 g gehackte Petersilie 100 ml Geflügelbrühe Zutaten Tomatensugo: 80 ml Olivenöl, 5 g Knoblauch, 150 g feine Gemüsewürfel, 50 g getrocknete Tomaten, gewürfelt, 100 g Tomatenpüree, 800 g Tomatenwürfel ( Konserve), 500 ml Gemüse- oder Geflügelfond, Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie
Rindfleischstreifen als Salattopping
Rindfleischstreifen als Salattopping
Rindfleischstreifen als Salattopping Die Rindfleischstreifen entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Dann mit Olivenöl besträufeln und mit frischen Kräutern der eigenen Wahl vermischen. Salzen und pfeffern und handwarm als Topping auf oder neben dem Salat anrichten. Zum Schluß mit Zitronen- oder Orangenabrieb würzen. Zubereitung Baguette: Das Baguette in Scheiben schneiden und in einer Mischung aus Olivenöl und Pesto in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun Braten, salzen und pfeffern.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Salattopping: 1 Baguette 100 ml Olivenöl 40 g Pesto 500 ml Salatdressing nach eigener Wahl 800 g bunte Salatmischung Frische Kräuter der Saison Tomaten, Gurken und Oliven für die Garnitur Salz und Pfeffer
Geflügelhacksteak mit Mexikogemüse und Countrypotatoes
Geflügelhacksteak mit Mexikogemüse und Countrypotatoes
Das Geflügelhacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung Countrypotatoes: Festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen und vierteln. Die so vorbereiteten Kartoffeln auf ein Backblech geben. Mit Olivenöl vermengen, die Kartoffelviertel müssen vollständig von einem dünnen Ölfilm ummantelt sein. Würzen mit Salt, Pfeffer, wenig Knoblauch und Paprikapulver. Die Kartoffeln im vorgeheizten Backofen oder Kombidämpfer bei 175 °C ca. 30 Minuten backen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Mexikogemüse: 1 kg Maiskörner, TK 1 kg Kidneybohnen, TK 200 g Paprikastreifen, TK 80 g Butter oder Margarine Salz, Zucker, Pfeffer, Petersilie 100 g Zwiebelwürfel Zutaten Countrypotatoes: 2,5 kg festkochende Kartoffeln, geschält 100 g Olivenöl Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver
Hacksteak
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Brotzeit mit einer Laugenbrezel
Hacksteak "Big Rib", zubereitet als Brotzeit mit einer Laugenbrezel Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung „Big Rib“ als Brotzeit: Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren. Frische Gurkenscheiben und Tomatenscheiben am Tellerrand anrichten, salzen und pfeffern, mit wenig Olivenöl begießen. Dazu einen Krautsalat oder einen Balkansalat anrichten. Mit einem Gurkenstern oder Radieschen garnieren. Eine Laugenbrezel noch einmal kurz im Backofen erwärmen und zusammen mit dem Hacksteak auf dem Teller anrichten.
Rinderhackfleisch als Belag für Bruschetta
Rinderhackfleisch als Belag für Bruschetta
Rinderhackfleisch als Belag für Bruschetta Zubereitung Bruschetta: Das Weißbrot, Baguette oder Ciabatta in einer Pfanne mit wenig Olivenöl oder Pesto rösten. Zubereitung Hackfleisch: Das Rinderhackfleisch entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren, danach mit einem Pesto oder einem guten Olivenöl und frischen mediterranen Kräutern vermengen und abschmecken. Das Rinderhackfleisch auf den Brotscheiben anrichten. Zubereitung Garnitur: Die Zucchini in feine Scheiben schneiden und in wenig Olivenöl braten, salzen und pfeffern. Die Cocktailtomaten halbieren, salzen und pfeffern, mit wenig Öl vermengen.
Zutatenliste für 10 Personen (30 Stück): Zutaten für Bruschetta: 1 französisches Baguette 100 ml Olivenöl 3 EL Pesto 600 g Rinderhackfleisch 50 g geriebener Parmesan 10 schwarze und 10 grüne Oliven 1 grüne Zucchini 10 Cocktailtomaten Basilikum, Rosmarin, Knoblauch Salz,Pfeffer, Petersilie
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Italiano" für Chili con Carne
Rinderhackfleisch "Italiano" für Chili con Carne Zubereitung Einlage: Als Basis für das Chili eine Tomatensauce oder ein Tomatensugo zubereiten und mit Chili, Paprika, Knoblauch und Pfeffer pikant abschmecken. Für die Gemüseeinlage blanchierte oder angeschwitzte Zwiebelwürfel, Paprikawürfel, Kidneybohnen und Maiskörner zufügen. Zum Schluss das gefrorene Rinderhackfleisch Italiano in das Chili geben, noch einmal aufkochen und abschmecken. Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen. Zubereitung Tomatensugo: Feine Gemüsewürfel und getrocknete Tomatenwürfel in Olivenöl anschwitzen, sofort salzen und pfeffern und etwas Zucker zufügen. Mit Tomatenmark tomatisieren und mit Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe auffüllen. Dosentomaten bilden die geschmackliche Grundlage für das Sugo. Würzen mit Oregano und Knoblauch. Das Sugo 2 Stunden köcheln lassen. Abschmecken und zum Schluß mit frischen Kräutern geschmacklich abrunden.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Einlage: 1 kg Rinderhackfleisch 250 g feine Zwiebelwürfel 500 g Maiskörner 1000 g Kidneybohnen 250 g Paprikawürfel Chilipulver, Knoblauch und Paprikapulver Salz, Pfeffer, fein gehackte Petersilie Öl oder Butter zum Anschwitzen der Gemüseeinlage Zutaten für das Tomatensugo: 80 ml Olivenöl 5 g Knoblauch 150 g feine Gemüsewürfel 50 g getrocknete Tomaten, gewürfelt 100 g Tomatenpüree 800 g Tomatenwürfel ( Konserve) 500 ml Gemüse- oder Geflügelfond Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie
Putengeschnetzeltes auf einem Kartoffelrösti, Zitronen- Joghurtsauce und Salat
Putengeschnetzeltes auf einem Kartoffelrösti, Zitronen- Joghurtsauce und Salat
Putengeschnetzeltes auf einem Kartoffelrösti, Zitronen- Joghurtsauce und Salat Das Putengeschnetzelte entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Zubereitung Kartoffelrösti: Vorwiegend festkochende oder mehlig kochende Kartoffeln in der Schale garen, abdampfen lassen und schälen. Mit einer Reibe grob raspeln und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, wenig Butterschmalz zugeben und die Kartoffelraspel in die Pfanne streuen, mit einem Pfannenwender zu einem runden Kuchen formen. Das Rösti bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten, Zubereitung Zitronen- Joghurt- Sauce: Den Joghurt mit Zitronensaft, Zitronenabrieb, Salz, wenig Chilipulver und Honig rund abschmecken. Das Fleisch und den Salat auf dem Rösti anrichten und die Zitronen Joghurt Sauce dazu geben.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Putengeschnetzeltes: 1,2 kg Putengeschnetzeltes Zutaten Kartoffel Rösti: 2 kg Kartoffeln, Salz, weißer Pfeffer, Muskat Butterschmalz zum Braten Zutaten für die Zitronen Joghurt Sauce: 500 g Joghurt 2 Zitronen 2 El Honig Zutaten Salat: 800 g bunte Salatmischung, 1 Salatgurke, 8 Tomaten, frische Kräuter der Saison, Salz und Pfeffer
Lachssteak mit Pfefferrahmsauce, Gemüse und Kartoffelpüree
Lachssteak mit Pfefferrahmsauce, Gemüse und Kartoffelpüree
Lachssteak mit Pfefferrahmsauce, Gemüse und Kartoffelpüree Die Lachsteaks entspechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und warm stellen. Zubereitung Kartoffelpüree: Mehlig kochende Kartoffeln kochen, abschütten und durch eine Kartoffelpresse drücken. Heiße Milch und zerlassene Butter zufügen, mit Salz und Muskat abschmecken. Das Püree in einen Spritzebeutel füllen und eine kleine Bordüre auf einem vorgewärmten Teller spritzen. Zubereitung Gemüse: Das Gemüse Ihrer Wahl dämpfen, in Butter schwenken, salzen und pfeffern. Zubereitung Pfefferrahmsauce: Feine Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, mit Cognac flambieren, mit Sauce auffüllen, pürieren und passieren, mit Sahne verfeinern, zum Schluß die grünen Pfefferkörner unter die Sauce geben.
Zutatenliste für 10 Personen 10 Lachsstaeks Zutaten Kartoffelpüree 2 kg mehlig kochende Kartoffeln 500 ml Milch 80 g Butter Salz, Muskatnuss Zutaten Gemüse 1,8 kg Gemüse z. B. Möhren, Kohlrabi, Böhnchen 100 g Butter gehackte Petersilie Salz, Pfeffer, Muskatnuss Zutaten Pfeffersauce 100 g Zwiebelwürfel 80 g Butter Cognac 100 g Pfefferkörner Glas 0,5 l Sauce Fertigprodukt 0,25 l Sahne
Partyfrikadell als Spieß im Glaß
Partyfrikadell als Spieß im Glaß
Partyfrikadelle als Spieß im Glaß mit Nudelsalat Nudeln im Salzwasser al dente kochen. Paprika entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Zigeunersoße über die fertig gekochten Nudeln geben und die Paprika unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frikadellen entsprechend der Regenerationszeit erwärmen und dann zusammen mit einem Basilikumblatt und einer Cocktailtomate auf einen Spieß stecken. Den Spieß in den Nudelsalat im Glas stecken.
Zutatenliste für 10 Personen Zutaten Nudelsalat: 500 g Farfale 1 rote Paprikaschote Zigeunersauce
Lachsschnitzel als Snack im Brötchen
Lachsschnitzel als Snack im Brötchen
Ein Brötchen halbieren und die untere Hälfte mit einem Snackdressing einstreichen. Darauf Salatblätter legen und diese mit Gurken- oder Tomatenscheiben belegen, salzen und pfeffern, fein gehackte Petersilie aufstreuen. Das regenerierte warme oder kalte Schnitzel darauf anrichten und wieder mit Tomaten- oder Gurkenscheiben belegen, salzen und pfeffern. Das obere Brötchenteil mit einem Snackdressing einstreichen und auflegen.
Zutatenliste für 10 Personen 10 helle Brötchen 1 Kopf Salat 5 Tomaten 1 Salatgurke Snackdressing Salz, Pfeffer
ESS-Klasse Premiumfrikadelle als Snackbrötchen
ESS-Klasse Premiumfrikadelle als Snackbrötchen
ESS-Klasse Premiumfrikadelle als Snackbrötchen Die Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Ein Brötchen oder Baguette- Brötchen halbieren, mit einem Snackdressing oder Mayonnaise einstreichen, mit Salat, Gurkenscheiben, Tomatenscheiben und gut ausgedrücktem Krautsalat belegen.
Zutaten für 10 Personen 10 Frikadellen 10 Brötchen 1 Kopf Salat 3 Tomaten 300 g Krautsalat 1 Salatgurke Mayonnaise oder Dip
Gyros- Pfanne als Einlage in einem Gemüseeintopf
Gyros- Pfanne als Einlage in einem Gemüseeintopf
Gyros- Pfanne als Einlage in einem Gemüseeintopf Für die Verwendung in einem Eintopfgericht Ihrer Wahl können Sie das Fleisch im gefrorenen Zustand zu dem Eintopf geben. Wenige Minuten vor dem Ende der Garzeit des Gerichtes das gefrorene Fleisch zufügen und noch einmal aufkochen lassen. Da das Gyros bereits fix und fertig gegart und gewürzt ist, sparen sie so wertvolle Arbeitszeit und den Einsatz von Salz und anderen Gewürzen. Sie erhalten für Ihr Gericht einen kräftigen Gyros- Geschmack. Zubereitung bunter Gemüseeintopf nach Art einer Minestrone: Die Zwiebeln in dem Öl anschwitzen, salzen und pfeffern. Die Kartoffelwürfel, den Sellerie und die Möhren zugeben und kurz anschwitzen, mit der Brühe auffüllen. Aufkochen lassen, danach die anderen Gemüse zufügen und garen. Die Tomatenwürfel und die Kräuter zum Schluß zufügen und abschmecken.
Hähnchenpfanne, gebraten, für die Verwendung in Wok- oder Pfannengerichten
Hähnchenpfanne, gebraten, für die Verwendung in Wok- oder Pfannengerichten
Hähnchenpfanne, gebraten, für die Verwendung in Wok- oder Pfannengerichten Für Wok- oder Pfannengerichte Ihrer Wahl geben Sie die Hähnchenpfanne zum Schluß im gefrorenen Zustand zu dem Gericht. Da die Hähnchenpfanne bereits fix und fertig gegart und gewürzt ist, brauchen Sie das Fleisch nur noch einmal kurz aufwärmen. Die Würze des Fleisches gibt Ihrem Gericht eine kräftige Hähnchennote. Sie sparen zudem den Einsatz von Salz und anderen Gewürzen. Zubereitung Gemüsepfanne: Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Frühlingszwiebeln mit dem Chili und dem Knoblauch anschwitzen. Das geputzte, klein geschnittene Gemüse dazu geben und mit anschwitzen. Mit dem Wein oder dem Orangensaft ablöschen. Die Hähnchenpfanne zugeben, und köcheln lassen. Anschliessend die Ananasstücke und die Sojasprossen dazu geben. Mit der Sojasauce und dem Korinander abschmecken, salzen, pfeffern. Zubereitung Kräuterreis 10 Personen Den Reis in kräftig abgeschmeckter Gemüse- oder Geflügelbrühe garen, abschütten und mit heißem Wasser klarspülen, warmstellen. Feine Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, sofort salzen und pfeffern, keine Farbe nehmen lassen. Den gekochten Reis zufügen, alles durchschwenken, dann frisch gehackte Blattpetersilie, Schnittlauch, Estragon und Kerbel zufügen.
Zutatenliste für 10 Personen 1 kg Hähnchenpfanne Rapsöl 2 Bund Frühlingszwiebeln 5 Knoblauchzehen 4 Chilischoten 1,5 kg Gemüse nach Wahl z. B. Paprikaschoten grüne Bohnen Spitzkohl Möhren 0,4 l Wein oder Orangensaft 1 Dose Ananasstücke 2 Dosen Sojasprossen Koriander, Salz, Pfeffer
Frikadelle mit Gemüse und Bratkartoffeln
Frikadelle mit Gemüse und Bratkartoffeln
Die Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Paprika, Zucchini und Pilze klein schneiden und in der Pfanne anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Die Kartoffeln in große Würfel schneiden und mit Zwiebeln in der Pfanne goldgelb anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
1 stk grüne Zucchini 1 stk gelbe Zucchini 1 Paprika-Mix 300 g Pilze 1 Bund Frühlingszwiebeln Salz, Pfeffer 1,5 kg Kartoffeln 2 Zwiebeln Salz, Pfeffer
Frikadelle mit Mixsalat und frischem Baguette
Frikadelle mit Mixsalat und frischem Baguette
Frikadelle entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Den Salat waschen und zupfen. Tomaten, Gurken und Paprika in Streifen schneiden, mit in den Salat geben, mit Dressing anmachen und vermengen. Frisches Baguettebrot dazu reichen.
Zutatenliste für 10 Personen 20 Frikadellen Zutaten Salat: 1 Kopf Lollo Rosso 1 Kopf Lollo Bionda 4 Tomaten 1 Gurke 1 Paprika-Mix 2 Baguette
Lammhacksteak an buntem Gemüse mit einer Kartoffelpyramide und Thymianjus
Lammhacksteak an buntem Gemüse mit einer Kartoffelpyramide und Thymianjus
Lammhacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlung zubereiten. Alles an Gemüse in einen Bräter und in den Ofen stellen und schmoren lassen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und etwas Sahne. Kartoffeln schälen und in einem Topf mit kochendem Salwasser abkochen. Abgießen. Milch und Butter in den Topf geben und die abgeschütteten Kartoffeln beigeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und das ganze zerkleinern zu einer festen Masse. In einen Spritzbeutel füllen und wie eine Pyramide aufspritzen. Knochen mit etwas Fett scharf anbraten. Suppengemüse in Wallnuss große Stücke schneiden und mit zu den Knochen geben. Den Knoblauch einmal teilen, Thymian hacken und alles in die Knochen geben. Mit etwas Rotwein ablöschen und verkochen lassen. Diesen gang machen Sie 2-3 mal und dann füllen Sie mit Rotwein und etwas Brühe auf . Einkochen lassen und das ganze absieben. Noch mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.
Zutaten Buntes Gemüse: 5 Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen 5 Paprika 500 g Möhren 2 Auberginen Zutaten Kartoffelpyramide: 2 kg Kartoffeln Milch Salz, Pfeffer, Muskat Butter Zutaten thymianjus: 10 Knochengehackt 1 Suppengemüse 1 Knoblauchzehe Thymian Rotwein
Gyros Pizza
Gyros Pizza
Die Hefe in lauwarmen Wasser mit dem Salz und Zucker auflösen. Dann das Mehl und das Olivenöl hinzufügen und einen glatten Teig kneten. Eine halbe Stunde oder länger an einem warmen Ort gehen lassen. Nun kann man vom Teig herrlich frische Pizzen herstellen. Belegen kann man diese nach Belieben. Natürlich sollten die Tomatensoße und der Käse nicht fehlen. Gyrospizza Tomatensoße auf dem Pizzarohling verstreichen. Gyros vom Spieß schneiden und darauf verteilen. Zwiebeln in Streifen schneiden und auf das Gyros geben. Ca. 15 - 20 Min. bei 200° backen. Nach dem Backen je nach Geschmack Tzaziki und- oder Schafskäse auf die Pizza geben. Zum Schluß Ruccola Salat auf der Pizza verteilen..
Teig: 0,5 l lauwarmes Wasser 1 kg Mehl 80 g Hefe 3 Tl Salz 8 El Olivenöl 2 Prisen Zucker Tomatensoße Fetakäse Gyros vom Spieß Zwiebeln Tzaziki Ruccola Salat
Rinderhackfleischbällchen mit Jägersauce, Apfelrotkohl und gebratenen Semmelknödelscheiben
Rinderhackfleischbällchen mit Jägersauce, Apfelrotkohl und gebratenen Semmelknödelscheiben
Rinderhackfleischbällchen mit Jägersauce, Apfelrotkohl und gebratenen Semmelknödelscheiben Zubereitung Semmelknödelscheiben: Die Semmelknödelscheiben aus Serviettenknödeln nach Packungsvorgabe zubereiten, abschrecken und auskühlen lassen. Danach die Serviettenknödel in fingerdicke Scheiben schneiden und in Butter oder Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb braten. Würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat. Vor dem Anrichten mit frischen Kräutern bestreuen. Zubereitung Jägersauce: Frische oder gefrorene Champignons mit feinen Zwiebelwürfeln in einem Fettstoff dünsten, dabei leichte Röststoffe bilden. Nach dem Andünsten salzen, pfeffern und etwas Estragon zufügen. Die Pilze mit einer braunen Sauce auffüllen. Die Sauce mit geschlagener Sahne verfeinern. Abschmecken, etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb zufügen. Zum Schluss fein gehackte Petersilie zugeben. Zubereitung Rotkohl: Frischen Rotkohl in feine Streifen hobeln. Salzen und zuckern und über Nacht ziehen lassen. Schmalz in einem Tof erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Den Rotkohl mit seinem Saft zugeben, anschwitzen und mit Rotwein und einem milden Essig ablöschen. Apfelstücke und Johannisbeergelee dazugeben. Einen Gewürzbeutel mit Lorbeer, Nelke, Wacholderbeeren, Pfefferkörnern und Piment zufügen. Den Rotkohl schmoren lassen und evtl. mit Speisestärke binden. Mit Salz und Zucker abschmecken.
Zutatenliste für 10 Personen: 1,5 kg Rinderhackfleischbällchen Zutaten gebratene Semmelknödelscheiben: Semmelknödelscheiben Convenienceprodukt 100 g Butter oder Butterschmalz Salz, Pfeffer, Muskat Petersilie Zutaten Jägersauce: 1 Liter braune Grundsauce, 80 g fein gewürfelte Zwiebeln, 80 g Butter, 200 g frische Champignons, 150 ml Sahne, Zitrone, Petersilie Zutaten Apfelrotkohl: 1200 g Rotkohl gerüstet, 200 g Äpfel gerüstet, 150 g Rotwein, 30 g Rotweinessig, 40 g Gänseschmalz oder Schweineschmalz, 300 ml Bouillon, 60 g Zwiebelnwürfel, 50 g Johannisbeergelee, Gewürzbeutel aus Lorbeer, Nelke, Wacholderbeere, Pfefferkörner, Pimentkörner, Salz, Zucker
Hacksteak
Hacksteak "Big Rib" mit grünen Bohnen und Kartoffeln
Hacksteak "Big Rib" mit grünen Bohnen und Kartoffeln Das Hacksteak entsprechend der Regenerationsempfehlungen regenerieren und warm stellen. Zubereitung grüne Bohnen und Bacon: Die Bohnen blanchieren und danach sofort eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Bacon in einer Pfanne oder auf einem Blech im Backofen kross ausbacken und danach warm stelllen. Die Zwiebelwürfel in der Butter glasig dünsten, salzen und pfeffern, die Möhren- oder Tomatenwürfel zugeben und kurz anschwitzen, danach die Bohnen zufügen, erhitzen und würzen. Die Bohnen auf den gerösteten Baconscheiben anrichten. Dazu Kartoffeln.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten grüne Bohnen und Bacon: 1 kg Prinzeßbohnen TK Salz, Pfeffer, Thymian 100 g Bacon 100 g Butter oder Margarine 50 g feine Zwiebelwürfel 100 g feine Tomatenwürfel oder Möhrenwürfel TK
Lachsschnitzel mit Pommes Frites und Krautsalat
Lachsschnitzel mit Pommes Frites und Krautsalat
Lachsschnitzel mit Pommes Frites und Krautsalat Die Lachsschnitzel entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Zubereitung Krautsalat: Den Weißkohl in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Mit Salz vermischen, gut durchkneten und nach 15 Minuten auf einem Sieb abschütten. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden, in dem Öl anschwitzen, salzen und pfeffern, mit dem Bouillon ablöschen. Den Essig zufügen. Zucker zugeben. Diese Mischung mit dem Weißkohl vermengen und abschmecken. Dazu Pommes.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Krautsalat: 1000 g geputzter Weißkohl 100 g geschälte Zwiebeln 100 ml Kräuteressig 100 ml Bouillon 50 ml Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer, Zucker
Lachsschnitzel als Jägerschnitzel mit Gemüse und Kartoffeln
Lachsschnitzel als Jägerschnitzel mit Gemüse und Kartoffeln
Lachsschnitzel als Jägerschnitzel mit Gemüse und Kartoffeln Die Lachsschnitzel entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren. Zubereitung Jägersauce: Frische oder gefrorene Champignons mit feinen Zwiebelwürfeln in einem Fettstoff dünsten, dabei leichte Röststoffe bilden. Nach dem Andünsten salzen, pfeffern und etwas Estragon zufügen. Die Pilze mit einer braunen Sauce auffüllen. Die Sauce mit geschlagener Sahne verfeinern. Abschmecken, etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb zufügen. Zum Schluss fein gehackte Petersilie zugeben. Zubereitung Gemüse: Das Gemüse blanchieren oder dämpfen, danach sofort eiskalt abschrecken. Butter zerlassen und das Gemüse in der Butter erwärmen, würzen und mit Petersilie servieren. Zubereitung Kartoffeln: Die Kartoffeln in Sechstel oder Achtel schneiden und danach kochen oder dämpfen, kurz ausdämpfen lassen. Die Kartoffeln in der zerlassenen Butter schwenken, würzen und mit Petersilie bestreuen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Jägersauce: 1 Liter braune Grundsauce 80 g fein gewürfelte Zwiebeln 80 g Butter 200 g Champignons, 150 ml Sahne, Zitrone, Petersilie Zutaten Gemüse: 1,5 kg bunte Gemüsemischung TK 80 g Butter, Petersilie, Salz, Pfeffer, Zucker Zutaten Kartoffeln: 2 kg festkochende, geschälte Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Petersilie 80 g Butter
Gyros- Pfanne als Pizza-Belag
Gyros- Pfanne als Pizza-Belag
Gyros-Pizza mit weiterem Belag nach Wahl
Hähnchenpfanne
Hähnchenpfanne "Nach Döner Art" mit mediterranem Gemüse und Minz-Joghurt Dip
Hähnchenpfanne „Nach Döner Art“ mit mediterranem Gemüse und Minz-Joghurt Dip Zucchini, Auberginen, rote Paprika und die roten Zwiebeln in 1,5cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen und das Gemüse kurz anschwitzen. Die gefrorene Hähnchenpfanne Nach Döner Art“ hinzufügen und unter gelegentlichem rühren ca 10 Min. erhitzen. Für den Dip die gehackte Minze unter den Joghurt heben und das Ganze mit einem Schuss Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken. Auf Teller anrichten und mit Fladenbrot servieren.
1500g Hähnchenpfanne „Nach Döner Art“ 500g rote Paprika 500g Zucchini 500g Auberginen 250g rote Zwiebeln Olivenöl 500g Natur-Joghurt 10 Minzeblätter Zitrone Pfeffer und Salz
Rinderhackfleisch für eine Lasagne
Rinderhackfleisch für eine Lasagne
Rinderhackfleisch für eine Lasagne Für die Lasagne zunächst eine Bolognese kochen: Eine Tomatensauce oder ein Tomatensugo zubereiten und mediterran abschmecken. Das Rinderhackfleisch in gefrorenem Zustand in die Sauce geben, die Sauce danach noch einmal aufkochen lassen. Wenn Sie dem Fleisch eine leichte Röstnote geben wollen, regenerieren Sie es entsprechend den beigelegten Regenerationsempfehlungen und geben es danach in die gekochte Sauce. Weiterhin eine Bechamel kochen. Für die Lasagne entweder gekochte Nudelplatten oder trockene, vorgefertigte Lasagneplatten verwenden. Zubereitung Lasagne: In eine feuerfeste Form zunächst eine dünne Schicht der Bechamel geben, darauf eine Nudelplatte legen, diese mit Bolgnese bestreichen und mit wenig geriebenem Käse bestreuen. Diese Reihenfolge der Schichtung drei- bis viermal wiederholen. Als letzte Schicht die Bechamel aufstreichen und mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C ca. 45- 50 Minuten garen. Danach die Lasagne noch kurze Zeit ruhen lassen.
Zutatenliste für 10 Personen: Zutaten Tomatensauce: 400 g reife Fleischtomaten 50 g feine Möhrenwürfel 40 g Butter 80 g Tomatenmark 10 g Zucker 1 Liter Gemüsebrühe 50 g feine Zwiebelwürfel 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian Zutaten Bechamel: 80 g Butter 80 g Mehl ½ Liter Milch ½ Liter Brühe 80 g geriebener Parmesan Salz, Pfeffer, Muskat
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Italiano" als Pizzabelag
Rinderhackfleisch "Italiano" als Pizzabelag Wenn das Rinderhackfleisch Italiano mit der Pizza zusammen garen soll, empfehlen wir, das gefrorene Fleisch auf die belegte Pizza aufzustreuen und dann mit der Pizza zu garen. Wenn das Rinderhackfleisch Italiano als Topping auf die gegarte Pizza aufgestreut werden soll, empfehlen wir, das Rinderhackfleisch Italiano entsprechend der Regenerationsempflehlungen zu regenerieren und ggf. mit etwas Pesto zu vermengen. Dann auf die gegarte Pizza aufstreuen.
Gyros- Pfanne in der Pitatasche
Gyros- Pfanne in der Pitatasche
Gyros- Pfanne in der Pitatasche Das Fleisch entsprechend der Regenerationsempfehlung regenerieren und danach warm stellen. Die Pittatasche in einem Kontaktgrill erwärmen. Die untere Hälfte der Pittatasche dünn mit Tzatziki oder einer Joghurtsauce der eigenen Wahl einstreichen. Darauf Salatblätter anrichten, diese mit dünnen Gurken- und Tomatenscheiben belegen, salzen und pfeffern. Das Gyrosfleisch darauf legen und wieder mit Tzatziki oder einer Joghurtsauce einstreichen.
Rinderhacksteak
Rinderhacksteak "Hacienda" auf frischem Salat
Rinderhacksteak "Hacienda" angerichtet mit frischen Salat, dazu frittierte Kartoffelscheiben mit einer feurigen Steaksauce.
Rinderhacksteak
Rinderhacksteak "Hacienda" im Brötchen
Frisches Brötchen der Wahl halbieren, mit Rucolasalat und Tomatensalsa belegen, garniert mit getrocknete Tomaten und Fetawürfeln. Fertig ist dieser geniale Snack für Zwischendurch. Schmeckt warm oder kalt einfach nur lecker!
Geflügel-BIG RIB im rustikalen Brötchen
Geflügel-BIG RIB im rustikalen Brötchen
Der Geflügel-BIG RIB auf einem buntem Salatmix mit einem leckeren Mango Dip im rustikalen Brötchen. Das geht immer!
BIG RIB im rustikalen Brötchen
BIG RIB im rustikalen Brötchen
Der BIG RIB auf einem Salatmix, klassisch mit einer rauchigen Barbeque Sauce und frischen Zwiebelringen im rustikalen Brötchen. Immer ein Genuss!
BIG RIB im Baguette
BIG RIB im Baguette
Im Baguette zusammen mit frischem Eisbergsalat, Gurkenscheiben und einer leckeren Joppiesoße schmeckt der BIG RIB einmalig!
Pfannengyros in der Pita-Tasche
Pfannengyros in der Pita-Tasche
Leckeres Pfannengyros in der Pita-Tasche - der schnelle Snack mal anders für Zwischendurch. Einfach angerichtet mit Nachos, Jalapeño-Käsesauce und Mischsalat.
Gyros mit Zwiebeln und Krautsalat
Gyros mit Zwiebeln und Krautsalat
Die klassische Kombination des Pfannengyros mit Zwiebeln mit Krautsalat, frischen Tomaten, Zwiebelringen und Tsaziki. Dazu ein wenig Baguette. Das schmeckt einfach jedem!
Pfannengyros mit Zwiebeln in der Pita-Tasche
Pfannengyros mit Zwiebeln in der Pita-Tasche
Leckeres Pfannengyros im libanesischem Fladenbrot, mit Bohnen, Möhren, Rotkohl, Weißkraut und Kräuterschmand.
Hähnchenpfanne
Hähnchenpfanne "Nach Döner Art" in der Pita-Tasche
Das Hähnchenfleisch, nach Döner Art gewürzt macht sich super in der Pita-Tasche zusammen mit etwas gemischtem Salat - oder auch ohne. Einfach lecker!
Hähnchenpfanne
Hähnchenpfanne "Nach Döner Art" als Wrap
Bestes geschnetzeltes Hähnchenfleisch einfach mit Eisbergsalat, Ananas Stücken und einem Dip aus Frischkäse, Saft der Ananas und Curry in den Wrap einrollen, fertig ist der Döner-Wrap. Toll als schneller Snack!
Gemüse-Hackbällchen-Spieße
Gemüse-Hackbällchen-Spieße
Bunte Spieße aus verschiedenem gebratenem Gemüse, wie z.B. Tomaten, Zucchini oder Paprika und leckeren Hackfleischbällchen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Dazu frischer Salat und verschiedene Dips.
Hackfleischbällchen im Glas
Hackfleischbällchen im Glas
Hackbällchen mal anders serviert! Einfach in ein Glas oder einer Spitztüte, mit einem Crannberry Dip oder einem fruchtigem Curry Dip, schon ist dieser leckere Snack einsatzbereit.
Cevapcici mit Zwiebeln und Krautsalat
Cevapcici mit Zwiebeln und Krautsalat
Die klassische Kombination der Cevapcici. Zusammen mit Zwiebeln auf Tomatenreis. Dazu frisches Brot. Das schmeckt einfach jedem!
Snack-Cevapcici im Glas
Snack-Cevapcici im Glas
Cevapcici als Fingerfood im Glas! Mit leckerem Dip, Frühlingszwiebeln und Salat ist das eine runde Sache!
Putenstreifen im Wrap
Putenstreifen im Wrap
Leckere kross angebratene Putenstreifen einfach mit verschiedenem Salat und Gemüse in den Wrap einrollen, fertig ist dieser geniale Snack!
Rindfleischstreifen im Glas
Rindfleischstreifen im Glas
Im Glas serviert der totale Hingucker! Die Rindfleischstreifen mit Dip, buntem Feldsalat, getrockneten Tomaten und Mais - als Fingerfood oder Zwischenmahlzeit mit etwas Brot unschlagbar!
Schweinehackfleisch im Wrap
Schweinehackfleisch im Wrap
Ob als Topping oder als Hauptakteur, unser leckeres Schweinehackfleisch macht sich einfach super im Wrap. Mit ein wenig Salat, Zwiebeln und getrockneten Tomaten - umso besser!
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Italiano" im Wrap
Rinderhackfleisch "Italiano" im Wrap mit Mascarpone, Bruscetta Würfeln und Rucola Salat.
Rinderhackfleisch
Rinderhackfleisch "Taco-Beef" Mexican Style
Rinderhackfleisch "Taco-Beef" im Mexican Style Wrap. Mit Guacamole, Mais, Tomatenwürfeln und Eisbergsalat.
Westfälische Hackbraten-Stulle
Westfälische Hackbraten-Stulle
Der Klassiker als leckere Brotzeit! Einfach eine kross angebratene Scheibe Hackbraten mit etwas Salat, Senf und Schnittlauch auf's Westfälische Bauernbrot, zuklappen und fertig!
Schweinebraten im Brötchen
Schweinebraten im Brötchen
Frisches Brötchen halbieren und mit Salat, einer Scheibe Schweinebraten, Feigenscheiben und einem Dip belegen. Schnell, einfach und lecker!
Lachssteak im rustikalen Brötchen
Lachssteak im rustikalen Brötchen
Frisches Brötchen halbieren und mit Salat, Tomate und Co. belegen. Das Lachssteak und einen Dip dazu und schon ist dieser tolle Snack fertig!
Lachssteak im Körnerbrot
Lachssteak im Körnerbrot
Der perfekte rustkale Snack für zwischendurch. Das Lachssteak mit Salat, Tomaten und gebratenen Zwiebeln auf's Brot, ein Spiegelei drauf und genießen!
Marienfelder Schnitzel-Baguette
Marienfelder Schnitzel-Baguette
Ein Baguette halbieren und mit frischen Salat und natürlich dem knusprig zarten Schweineschnitzel belegen. Ob mit Ketchup, Senf oder Remoulade, herrlich einfach und lecker!
Marienfelder Schnitzelbrötchen
Marienfelder Schnitzelbrötchen
Krosses Schweineschnitzel auf frischem Brötchen, dazu Salat, Tomaten und ein beliebiger Dip. Superschnell zubereitet und und Geschmack, der begeistert!
Putenschnitzel im Brötchen
Putenschnitzel im Brötchen
Brötchen halbieren und mit einem saftigen Putenschnitzel und buntem Salat belegen. Ein Dip nach Wahl. Fertig ist der leckere Snack!
Lachsschnitzel mit Süßkartoffelpommes
Lachsschnitzel mit Süßkartoffelpommes
Zwei lecker kross panierte Schweinelachsschnitzel auf frischem Salat mit Süßkartoffelpommes! Auf dem Holzbrett serviert ein Genuss!
Lachsschnitzel mit Salat und Brot
Lachsschnitzel mit Salat und Brot
Es muss nicht immer SchniPo sein! Unsere Schweinelachsschnitzel passen auch hervorragend zu frischem Brot und knackigem Salat. Einfach lecker!
Saftiger Rindfleischburger
Saftiger Rindfleischburger
Krosser Sesam-Bun mit frischem Salat, Saucen nach Wahl und unserem saftigen Rindfleischburger belegen. Dazu passen Rosmarin-Kartoffelspalten. Schnell und lecker!
Klassischer Burger
Klassischer Burger
Leckerer Fußball-Laugenbun belegt mit unserem Rindfleischburger, frischem Salat, Tomate, Gurke, zweierlei Saucen und dazu Kartoffel-Wedges. Einfach gut!
Mini-Partyfrikadellen mit Frühlingssalat
Mini-Partyfrikadellen mit Frühlingssalat
Mini-Partyfrikadellen serviert mit einem Frühlingssalat, mit gebratenen Kräuterseitlingen, frischen Kräutern und Champagner–Vinaigrette. Dazu Rosmarin-Fokatschia.
Mini-Partyfrikadellen mit Ravioli
Mini-Partyfrikadellen mit Ravioli
Ricotta-Spinat-Ravioli, mit einer Polpette della Casa Tomatensauce und Grana Padano sind die perfekte Ergänzung zu unseren leckeren Mini-Partyfrikadellen.
Mini-Partyfrikadellen to go
Mini-Partyfrikadellen to go
Mini-Partyfrikadellen super zum Snacken für to go. Sechs Minis mit frischem Salat und verschiedenen Dips. Immer wieder lecker!
Mini-Party-Geflügelfrikadelle mit Sommersalat
Mini-Party-Geflügelfrikadelle mit Sommersalat
Unsere Mini-Party-Geflügelfrikadellen lecker mit sommerlichem Salat. Mit gebratenem asiatischen Gemüse, Zitronengras, Koriander und Tamari Crackern.
Mini-Party-Geflügelfrikadelle mit Reis
Mini-Party-Geflügelfrikadelle mit Reis
Basmatireis zubereiten und an einer fruchtigen, scharfen Tandoori Sauce und Mango spalten mit lecker gebrateten Mini-Party-Geflügelfrikadellen servieren und genießen.
Mini-Party-Geflügelfrikadellen to go
Mini-Party-Geflügelfrikadellen to go
Mini-Party-Geflügelfrikadellen super zum Snacken für to go. Sechs Minis mit frischem Salat und verschiedenen Dips. Immer wieder lecker!
Hähnchenstreifen im Glas
Hähnchenstreifen im Glas
Hähnchenstreifen nach Zubereitungsempfehlung regenerieren. Die Glasnudeln in kochendem Wasser garen. Tomate, Paprika und die Chilis waschen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann in der Pfanne anschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann geben Sie die Soße zu und mengen es durch. Lauchzwiebeln zum Schluss drunter rühren. Alle Zutaten mit den Hähnchenstreifen zusammengeben, in das kleine Glas füllen und mit etwas Lauchzwiebel garnieren.
Hähnchenstreifen im Wok mit Gemüse und Nudeln
Hähnchenstreifen im Wok mit Gemüse und Nudeln
Hähnchenstreifen entsprechend der Regenerationsempfehlung Regenerieren. Gemüse putzen und in Mundgerechte Stückchen schneiden und im kochendem Wasser bissfest kochen. ( Möhren, Brokkoli ) Paprika putzen und auch in Mundgerechte Stückchen schneiden. Wok aufstellen und die verschiedenen Gemüse anschwenken. Nudeln im kochendem Wasser garen und mit in den Wok geben. Hähnchenstreifen mit dazu. Würzen mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und etwas Essig. Mit etwas Zucker das ganze versüßen.
Zutaten: Hähnchenstreifen 1,5 Kg 1 Kopf Brokkoli 1 Bund Möhren 5 Paprika farbig 1,5 Kg Nudeln Worcestersauce ca 1,5 EL Essig 0,5 EL Zucker Salz Pfeffer
Hähnchenstreifen mit Frühlingsgemüse, Reis und Tomatensauce
Hähnchenstreifen mit Frühlingsgemüse, Reis und Tomatensauce
Hähnchenstreifen entsprechend der Regenerationsempfehlung Regenerieren. Das Gemüse waschen und klein schneiden. Den Reis im kochendem Wasser bissfest abkochen. Das Gemüse in die heiße Pfanne geben und anrösten lassen. Gehackte Tomaten beigeben und abschmecken mit Salz, Pfeffer. Mit etwas Sahne verfeinern und gehackte Petersilie zugeben. Alles zusammen mit dem Fleisch, Nudeln und Gemüse auf dem Teller anrichten.
Zutaten: Hähnchenstreifen 2 Kg Frühlingszwiebeln 1 Bund Paprika Mix 5 Stück Tomaten 10 Stück Petersilie 1 Bund Sahne 1 Liter Salz Pfeffer Reis 1,5 Kg
Wrap mit Hähnchenstreifen, Salat und Knoblauchdip
Wrap mit Hähnchenstreifen, Salat und Knoblauchdip
Hähnchenstreifen entsprechend der Regenerationsempfehlung Regenerieren. Salat waschen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Wrap kurz in den Backofen bei 120 Grad heiß werden lassen. Den Knoblauch Dip anrühren. Alles zusammen geben und einrollen.
Zutaten: Wraps 10 Stück Hähnchenstreifen 2 Kg Salatkopf 2 Stück Tomaten 10 Stück Gurke 1 Stück Zwiebeln 2 Stück DIP: Mayonaise 2 Gläser Knoblauchzehe 3 Stück Worcestersauce 2 EL Balsamico 1 EL Senf 1 EL Petersilie 1 Bund Zucker Salz Pfeffer
Cevapcici mit Zwiebeln und Krautsalat
Cevapcici mit Zwiebeln und Krautsalat
Die klassische Kombination der Cevapcici. Zusammen mit Zwiebeln auf Tomatenreis. Dazu frisches Brot. Das schmeckt einfach jedem!
Snack-Cevapcici im Glas
Snack-Cevapcici im Glas
Cevapcici als Fingerfood im Glas! Mit leckerem Dip, Frühlingszwiebeln und Salat ist das eine runde Sache!
Pfannengyros mit Zwiebeln
Pfannengyros mit Zwiebeln
1) Den Konvektomaten vorheizen auf 160°C. 2) 2,5 kg Pfannengyros und 500 g rohe tiefgekühlte Zwiebelringe auf einem GN-Blech verteilen und durchmischen. 3) Das Gyros mit den Zwiebeln ca. 14 min bei 160°C, 30 % Feuchtigkeit, zubereiten. 4) Anschließend nochmals durchmischen und servieren.
Beef Stroganoff an Kochreis mit einem Glas Rotwein
Beef Stroganoff an Kochreis mit einem Glas Rotwein
Die Gewürzgurken klein schneiden, hier dürfen die Streifen allerdings etwas dicker sein. Die Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden, die Champignons waschen und hauchdünn-blättrig verarbeiten. Nun in einer großen (!) Pfanne mit hohem Rand portionsweise die Rinderstreifen eingeben und leicht anschwitzen). Auch die Zwiebeln kurz anbraten. Das Fleisch und die Zwiebeln warm stellen, danach die Champignons in etwas Fett braten und die Gurken dazugeben. Die Rindfleischstreifen und die Zwiebeln mit dazugeben und mit Mehl bestäuben, kurz durchrösten, dann mit Fleischsaft (und, wer mag, etwas Weißwein) ablöschen. Etwa eine Viertelstunde lang bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Dann den Schmand einrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen, dann mit der gehackten Petersilie bestreuen und sofort servieren. Als Beilagen eignen sich hervorragend Salzkartoffeln, Kartoffelkroketten, Pommes Frites oder Langkornreis
Rindfleisch Hülshorst Feinkost Frische Champingnons Zwiebeln Saure Gurken (Cornichons) Petersilie Schmand Salz, Zucker, Pfeffer
Bandnudeln mit einem Tomaten Sahne Pesto mit angelegten Rindfleischstreifen
Bandnudeln mit einem Tomaten Sahne Pesto mit angelegten Rindfleischstreifen
Die Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Walnüsse hacken und in einer großen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Das Öl in der heißen Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl darüberstäuben, kurz andünsten. Mit Weißwein und Sahne ablöschen. Das Pesto einrühren. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze offen 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Die Nudeln in die Pfanne geben und mit der Sauce vermengen. Die Rindfleischstreifen beigeben und mit gerösteten Walnüssen anrichten.
Bandnudeln Salz Pfeffer Frühlingszwiebeln Walnusskerne Öl Mehl warme Fleischsaft Sahne rotes Pesto (Glas) Rindfleischstreifen
Gemischter Salat mit Ziegenkäse und Rindfleischstreifen
Gemischter Salat mit Ziegenkäse und Rindfleischstreifen
Den Portwein mit dem Rosmarin, Salz und Pfeffer einkochen lassen. Die Feigen vierteln, enthäuten und zusammen mit dem Portwein ein paar Minuten köcheln lassen. Den Salat waschen und zupfen. Tomaten, Gurken und Paprika in Mundgerechte Stücke schneiden. So viel Honig in eine Pfanne geben bis der Boden bedeckt ist und erhitzen. Wenn der Honig Blasen schlägt, die Ziegenkäsescheiben dazugeben und von beiden Seiten anbraten bis sie Farbe bekommen haben. Aus dem Olivenöl, dem Balsamico, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen. Nun den Salat mit den Feigen und dem Ziegenkäse auf einem Teller anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Zum Schluss die gebratenen Rindfleischstreifen an den Salat legen und die Nussmischung drüber verstreuen.
Salat, (z. B. Rucola und Feldsalat, Loolo Bianco) Feige(n) Ziegenkäse Portwein Rosmarin Honig Salz und Pfeffer Balsamico Olivenöl Tomaten, Gurken, Paprika Nussmischung
Schweinefleischgranulat nach Art „Chili Con Carne“
Schweinefleischgranulat nach Art „Chili Con Carne“
Das Granulat nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Mais und Kidneybohnen aus der Dose abtropfen lassen und die Flüssigkeit abspülen. Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anschwitzen, den Mais und die Bohnen dazu geben. Das regenerierte Granulat beigeben und etwas mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Die Tomatenwürfel dazu geben und alles vermengen. Zum Schluss etwas Creme Fraiche unter die Masse geben Baguette im Ofen aufbacken. Auf einem Teller mit einem Klecks Creme Fraiche anrichten, aufgeschnittenes Baguette dazu, mhmmm lecker!!! Kochzeit: ca. 10 Minuten
Geflügelfrikadelle im Snackbrötchen
Geflügelfrikadelle im Snackbrötchen
Geflügelfrikadelle nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Salat waschen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Ein backfrisches Brötchen aus dem Ofen nehmen. Etwas Soße (z.B. Remoulade) auf dem aufgeschnittenen Brötchen verteilen und mit Salat bestücken. Die Geflügelfrikadelle seitlich schräg aufschneiden und auf die Hälfte legen. Mit Tomatenscheiben dekorieren. Zuklappen und genießen!!!
Hähnchendönerpfanne im Wrap
Hähnchendönerpfanne im Wrap
Hähnchendönerpfanne nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Wraps kurz im Backofen erwärmen. Salat waschen und klein zupfen. Tomaten und Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Wrap mit Soße (z.B. Tsatsiki) bestreichen. Die regenerierte Hähnchendönerpfanne auf die Soße geben und mit Salat, Tomate und Gurke bedecken. Den Wrap zusammenrollen und sich schmecken lassen!!!
Hähnchendönerpfanne an grünem Spargel mit Kartoffelspalten, dazu Kräuterquark
Hähnchendönerpfanne an grünem Spargel mit Kartoffelspalten, dazu Kräuterquark
Hähnchendönerpfanne nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Grünen Spargel schälen und ca. 15 Minuten in Zitronenwasser garen, anschließend abgießen. Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Spalten schneiden, in kaltem Wasser abspülen. Den Backofen/Konvektomat vorheizen. Die Kartoffelspalten nach Belieben würzen, in etwas Olivenöl schwenken und für ca. 20 Minuten im Ofen garen. Quark mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kräutern veredeln. Auf einem Teller den Spargel anrichten, Kartoffelspalten auf dem Teller verteilen und die Hähnchendönerpfanne drüber geben. Mit Kräuterquark garnieren. Schmeckt garantiert!!!
Hähnchenbrust im Snackbrötchen
Hähnchenbrust im Snackbrötchen
Hähnchenbrust nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Salat waschen, Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Das ofenfrische Brötchen aufschneiden, mit Snackdressing bestreichen und den Salat und die Gurke drauf legen. Die Hähnchenbrust nach dem regenerieren schräg aufschneiden und auf das Brötchen geben. Einfach lecker, schnell genießen!!!
Rinderhackfleisch nach Bolognese Art mit Bandnudeln
Rinderhackfleisch nach Bolognese Art mit Bandnudeln
Rinderhackfleisch nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Bandnudeln in kochendem Salzwasser garen. Geschälte Tomaten aus der Dose in einem Topf erhitze und mit Salz und Pfeffer würzen. Das regenerierte Rinderhackfleisch zu der Tomatenmasse geben und aufkochen lassen. Die Bandnudeln auf einem Teller anrichten, die fertige Bolognese drüber geben. Zur Verfeinerung mit frisch geriebenem Parmesankäse bestreuen. Schmeckt sooo lecker!!! Kochzeit: ca. 5 Minuten
Geflügelfrikadelle im Snackbrötchen
Geflügelfrikadelle im Snackbrötchen
Geflügelfrikadelle nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Salat waschen und zupfen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Ein backfrisches Brötchen aus dem Ofen nehmen. Etwas Soße (z.B. Remoulade) auf dem aufgeschnittenen Brötchen verteilen und mit Salat bestücken. Die Geflügelfrikadelle seitlich schräg aufschneiden und auf die Hälfte legen. Mit Tomatenscheiben belegen. Erdbeeren waschen und halbieren und als Dekoration beilegen.
Geflügelhacksteak an frischem Sommergemüse
Geflügelhacksteak an frischem Sommergemüse
Geflügelhacksteak nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Das Gemüse putzen und in einer Pfanne mit Butter leicht anrösten. Pilze putzen und unter das Gemüse mischen. Das Geflügelhacksteak auf das Gemüse legen und 5 Minuten im Ofen ziehen lassen. Ofenfrisches Baguette dazu geben und einen leichte Sommermahlzeit genießen!!!
Hähnchenbrust an buntem Spargel mit Kräuterreis
Hähnchenbrust an buntem Spargel mit Kräuterreis
Hähnchenbrust nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Den bunten Spargel schälen und in Zitronenwasser garen, anschließend abgießen. Den Reis im Kochbeutel in kochendem Salzwasser garen. Eine Pfanne mit Butter erhitzen. Kräuter nach Wahl klein hacken. Den Reis in die Pfanne geben , mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter dazu geben und alles kurz in der Pfanne schwenken. Auf einem Teller den Reis verteilen und die regenerierte Hähnchenbrust auflegen. Den Spargel einmal durchschneiden und auf dem Teller verteilen. Schmeckt immer!!!
Pfannengyros in der Pita-Tasche
Pfannengyros in der Pita-Tasche
Pfannengyros nach Regenerationsempfehlung regenerieren. Pita Brötchen kurz im Ofen erhitzen. Salat waschen, Tomaten und Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Krautsalat abgießen. Das warme Brot aufschneiden und mit Tsatsiki bestreichen. Salat, Tomate und Gurke in die Pita-Tasche füllen und das Pfannengyros dazugeben. Mit Krautsalat garnieren.

FINDEN SIE IHR PRODUKT

Suchen Sie schnell & einfach im gesamten Produktsortiment
und finden Sie beste Fleisch-Convenience!

Copyright 2020. All Rights Reserved.

Wir können diese zur Analyse unserer Besucherdaten platzieren, um unsere Website zu verbessern, personalisierte Inhalte anzuzeigen und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten.

Datenschutz Impressum